Klassik-Konzert auf über 2000 Meter Höhe

Klassik-Konzert auf über 2000 Meter Höhe

Die Philharmonie Salzburg in den Bergen auf über 2000 Metern Höhe genießen - dieses einzigartige Erlebnis bietet ein ganz besonderes, kostenloses Konzert im Rahmen des Klassik:Sommers Gastein. Die Instrumente werden dabei teils mit der Gondel, aber auch mit dem Traktor an Ort und Stelle gebracht.

Klassik-Konzert auf über 2000 Meter HöheFoto: (c) Gasteinertal Tourismus GmbH, Fotoatelier Wolkersdorfer

Musik an Inspirationsort genießen

Die Natur war schon immer eine große Inspirationsquelle für Komponistinnen und Komponisten. Die daraus entstandenen Werke direkt in der entsprechenden, malerischen Landschaft zu genießen, verspricht ein einzigartiges Erlebnis. Das können nun die Besucher von "Berg:Klassik" am 19. Juli in Gastein genießen. Denn pünktlich zur Abenddämmerung wird dort die Philharmonie Salzburg vor der eindrucksvollen Gipfelkulisse der Schlossalm ein Klassikkonzert geben. Als natürliche Verstärker fungieren dabei die Berge, die wie ein Kessel um die Konzertstätte stehen. Auf dem Programm stehen in diesem Jahr Mozarts Ouvertüre zur Oper „Die Zauberflöte“ und sein Klarinettenkonzert in A-Dur sowie „Die Alpensinfonie“ von Richard Strauss.

Aufgrund Ihrer Consent Einstellungen können Sie dieses YouTube Video nicht sehen.
Einstellungen Ändern

Instrumententransport mit Gondel & Traktor

Die wundervolle Landschaft, die Publikum und Orchester gleichermaßen in ihren Bann zieht, hält aber auch einige Herausforderungen bereit. So ist es nicht gerade einfach, alle Instrumente in 2066 Meter Seehöhe zu schaffen. Die Musizierenden fahren bereits nachmittags mit ihren musikalischen Begleitern via Gondel nach oben. Das Schlagwerk allerdings bekommt einen Sondertransport mit einem Traktor. Alle Infos gibt es auf der Website des Tourismusverbandes Bad Hofgastein.

Genießen Sie unsere meistgehörten Musiksender

Neueste Artikel