Anzeige

Das Eifman Ballett in Berlin

Festival der russischen Kultur „Russian Seasons“

agenda-präsentiert-russian-seasons_2019-07-03_14-09-08_2019-07-03_14-33-49
Theater am Potsdamer Platz/Berlin 19.10.2019 um 19:30 Uhr 20.10.2019 um 18:30 Uhr Ballett von Boris Eifman nach dem Roman von L.N. Tolstoi zur Musik von P.I. Tschaikowski Bühne: Zinowij Margolin
Die Ballettaufführung von Boris Eifman „Anna Karenina“ ist voller innerer psychologischer Energie und erstaunlich genau in ihrer emotionalen Wirkung. Indem der Choreograph alle zweitrangigen Handlungsstränge des Romans von Leo Tolstoi weglässt, konzentriert er sich auf das Liebes-Dreieck „Anna-Karenin-Wronskij“.

Mithilfe der Tanzkunst vermittelte Eifman in seiner Aufführung das Drama einer Frau, die neugeboren wird. Nach Meinung des Choreographen führten gerade die Leidenschaft und der „Urtrieb“ zum Überschreiten der gesellschaftlichen Normen, vernichteten die mütterliche Liebe und zerstörten die innere Welt der Anna Karenina. Diese Frau, von ihrer Leidenschaft durchdrungen und niedergedrückt, ist zu jedem Opfer bereit.

Der Choreograph weist darauf hin, dass sein Ballett von der Gegenwart, und nicht von vergangenen Epochen handelt: Die zeitlose emotionale Aussage der Aufführung und die offensichtlichen Parallelen zur Realität lassen die zeitgenössischen Zuschauer nicht gleichgültig. Das hervorragende technische Niveau des Tanzensembles und die Choreographie von Boris Eifman präsentieren alle psychologischen Peripetien des Tolstoischen Romans.

„Das Ballett ist ein besonderer Bereich für die Umsetzung psychologischer Dramen, es bietet die Möglichkeit, in das Unterbewusstsein vorzudringen: Jede neue Aufführung ist die Suche nach dem Unbekannten.

Annas Leidenschaft zu Wronskij zerstörte das Gewohnte, weil in ihr zwei Menschen wohnten: äußerlich eine Dame von Welt, wie sie Karenin, ihr Sohn und ihre Umgebung kannten.  Und dann eine Frau, die tief in der Welt ihrer Leidenschaften versunken war.

Was ist wichtiger, die allgemeingültige Illusion der Harmonie von Pflicht und Gefühlen aufrechtzuerhalten oder sich wahrer Leidenschaft hinzugeben?... Haben wir das Recht, eine Familie zu zerstören, einem Kind die mütterliche Fürsorge zugunsten fleischlicher Gelüste zu entziehen?...

Diese Fragen ließen in der Vergangenheit Tolstoi keine Ruhe, auch heute kann man sich diesen Fragen nicht entziehen. Und es gibt keine Antworten!

Es gibt das unstillbare Verlangen im Leben und im Tod verstanden zu werden…“ Boris Eifman

Boris Eifman, der von der „New York Times“ als der führende unter den heute lebenden Choreografen bezeichnet wurde, setzt mit seiner Ballettcompagnie seit Jahrzehnten Maßstäbe darin, im und mit Tanz Geschichten neu zu erzählen, die Ausdrucksmöglichkeiten des klassischen Balletts zu erweitern und so Musik, Erzählung und Tanz zu einer neuen Einheit zu verbinden. Das Eifman Ballett St. Petersburg ist seit 25 Jahren eine feste Größe in der internationalen Tanzszene und repräsentiert in besonderer Weise die russische Balletttradition. Es wurde mit zahlreichen renommierten nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Dafür ist er auf der ganzen Welt berühmt und gefeiert.

www.eventim.de 01806 / 570 070 

www.berlin.de 030 / 479 974 15

 
17.10.2019 - 20:00
Eventim.de
 
18.10.2019 - 20:00 
eventim.de

19.10.2019 в 19:30
eventim.de

20.10.2019 в 18:30
eventim.de

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok