Die Felsengartenkellerei Besigheim eG

Die Felsengartenkellerei Besigheim eG

Die Weine mit der goldenen Eidechse. 13-fach ausgezeichnet als beste Winzergenossenschaft Deutschlands. Die Felsengärten. Ein Wein- und Wanderparadies inmitten eines einzigartigen Naturparks.

Die Felsengartenkellerei Besigheim eGFoto: Felsengartenkellerei Besigheim eG

Inmitten des idyllischen Neckartales liegt die Felsengartenkellerei Besigheim am Rande Hessigheims. Sie ist eine bedeutende Württemberger Weingärtnergenossenschaft. Steil empor ragen die Muschelkalkfelsen der klimatisch begünstigten Felsengärten. Tradition und Passion verpflichten die zahlreichen Weingärtner bei ihrer täglichen Arbeit in den meist terrassierten Steillagen. Dies zeigt sich in der naturgerechten sorgfältigen Pflege der Weinberge für bestmögliches Lesegut, als Basis für schonend, sortentypisch und filigran ausgebaute Weine. Weine in einer außergewöhnlichen Vielfalt in allen Qualitätsstufen und Geschmacksrichtungen.

Banner
Foto: Felsengartenkellerei Besigheim eG

Schon seit vielen Jahren pflegt die Felsengartenkellerei den Weinbau in Steillagen. Früher als in vielen anderen Betrieben wurde dabei erkannt, welch hohes Qualitätspotenzial in den dort geernteten Trauben steckt. Das einzigartige Mikroklima der Steillagen, besonders an Neckar und Enz, fördert die Qualität des Leseguts überdurchschnittlich. Ideale Muschelkalkböden, wärmespeichernde Felsen und Trockenmauern sowie der optimale Einfall des Sonnenlichtes in die steilen Hänge, das zudem von den Flüssen reflektiert wird, machen die Steillagenweinberge so wertvoll. Die strenge Ertragsreduzierung, wie sie für Württemberger Genossenschaften einzigartig ist, und die leidenschaftliche Pflege der Rebanlagen durch die Winzer über das Jahr – trotz aller Mühen und Gefahren, die die Weinbergsarbeit in diesen Gefilden mit sich bringt – garantieren nicht zuletzt die hochstehende Qualität der Steillagenweine. Den finalen Schliff erhalten die Steillagenweine in einem sortentypischen, separaten Ausbau im Keller, bevor sie als »wohlschmeckendes Kulturgut« den Weg auf die Flasche finden.

Banner
Foto: Felsengartenkellerei Besigheim eG

Das Naturschutzgebiet Felsengärten in Hessigheim beherbergt eine Vielzahl seltener und geschützter Tier- und Pflanzenarten und bildet gemeinsam mit den sich an den Hängen von Neckar und Enz entlang ziehenden terrassierten Weinbergen den besonderen Reiz dieser einzigartigen Kulturlandschaft. Die Trockenmauern sind nicht nur Zufluchtstätte für eine Vielzahl sonnenliebender Pflanzenarten, sondern bieten auch Tierarten ihrer Umgebung zusätzlich Lebensraum und Nahrung. Stellvertretend sei hier die Mauereidechse (Podarcis muralis) erwähnt, die seit geraumer Zeit die Etiketten und Flaschenverschlüsse der Felsengartenkellereiweine ziert, eben die Weine mit der goldenen Eidechse.

Kaum war der 12. Titel an die Felsengartenkellerei verliehen, gab es schon den 13. Stern, die 13. Auszeichnung zur »Besten Winzergenossenschaft Deutschlands«. Man könnte meinen, in Anbetracht der Häufigkeit, die Sterne fallen für die Hessigheimer Kellerei nur so vom Himmel. Aber bei weitem nicht. Es steckt viel Leidenschaft, Fleiß und sehr viel Können – vom Weinberg bis in den Keller – hinter diesen Erfolgen.

Der 13. Titel innerhalb von nur 5 Jahren als beste deutsche Winzergenossenschaft, wurde verliehen für das herausragende Einzelergebnis bei der Berliner Wein Trophy, dem weltweit größten internationalen OIV-Weinwettbewerb. Dort gab es für die Felsengartenkellerei sage und schreibe 14 Goldmedaillen. Darüber ist man in Hessigheim zwar glücklich – aber zu verdanken ist dies nicht dem Glück sondern ausschließlich dem überdurchschnittlichen Können der Winzer und Weinmacher. Ein zusätzlicher Grund zur Freude ist die Auszeichnung »Beste Rotwein-Winzergenossenschaft 2024« und jüngst die Auszeichnung »Deutschlands Schaumwein-Erzeuger« und gleichzeitig »Deutschlands Perlwein-Erzeuger des Jahres 2024« verliehen vom Wein- und Genussportal Selection.