Anzeige

Orcam

Das Hightech-Hilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte

orcam © OrCam
Die OrCam ist eine neuartige Sehhilfe, die blinden und sehbehinderten Menschen den Alltag deutlich erleichtert.
Das Gerät besteht aus einem kabellosen Minicomputer, an dem eine kleine Kamera angeschlossen ist. Diese Kamera passt an jede handelsübliche Brille und kann alle gedruckten Texte lesen – sowohl Bücher als auch Speisekarten, Schilder und digitale Inhalte. Die Nutzerin oder der Nutzer muss nur auf einen Text zeigen und erfährt über einen Mini-Lautsprecher an der Kamera sofort, was die OrCam sieht. Zusätzlich kann das Gerät unter anderem Gesichter, Produkte, Farben und Geldscheine erkennen. Eine Internetverbindung ist nicht notwendig, die OrCam arbeitet komplett offline und der Datenschutz bleibt zu jedem Zeitpunkt bewahrt. Entwickelt und verkauft wird das Gerät von der israelischen Firma OrCam Technologies mit Hauptsitz in Jerusalem.




Über das Produkt


OrCam eignet sich insbesondere für alle Menschen, die von Blindheit, Sehbeeinträchtigung, Gesichtsblindheit, Legasthenie oder der Sprachstörung Aphasie betroffen sind. Offizielle Zahlen der WHO legen nahe, dass allein in Deutschland ca. 1,2 Millionen sehbehinderte und blinde Menschen leben, davon werden ca. 357.000 als schwerbehindert eingestuft.




Die OrCam ist in Deutschland offiziell als Hilfsmittel anerkannt. Für Versicherte ist es damit deutlich leichter, die Kosten für das Gerät von den Krankenkassen erstattet zu bekommen. Die OrCam gibt es in Deutschland, Österreich und der Schweiz, weitere Märkte sind u. a. Frankreich, Großbritannien, USA, Kanada, Australien, Israel und viele andere Länder. Jede Käuferin und jeder Käufer erhält zunächst eine einführende Schulung mit einem ausgebildeten OrCam-Trainer. Dabei werden dem System beispielsweise die Bilder von vertrauten Personen beigebracht. Die Benutzung der OrCam selbst ist sehr einfach und intuitiv und funktioniert sowohl über Gesten als auch per Knopfdruck.


Die Fakten zum Hilfsmittel

• Kompakt, leicht (Gewicht: 22,5 Gramm) und kabellos
• Kann an jeder normalen Brille angebracht werden
• Liest jeden gedruckten Text von jeder Oberfläche
• Kann Gesichter erkennen, die vorher eingespeichert wurden
• Lesen im Dunkeln möglich durch eingebautes LED-Licht
• Bluetooth-Verbindung für Kopfhörer und Lautsprecher
• Produkt-Erkennung mittels Barcode-Datenbank
• Erhältlich in vielen Sprachen – und kompatibel für mehrere Sprachen in einem Gerät

Lionel Messi startet weltweite Kampagne

Für zwölf sehbehinderte Menschen aus aller Welt ist letzten Februar, kurz vor Bekanntwerden der Corona-Pandemie, ein Traum wahr geworden: Sie haben Fußballlegende Lionel Messi in Barcelona getroffen.

Messi erinnert sich: „Diese Persönlichkeiten aus aller Welt zu treffen war ein sehr emotionaler Moment, magisch und inspirierend. Als mein neues ‚Dreamteam‘ die Funktionen der OrCam MyEye ausprobierte, wurde mir klar, dass dieses Gerät das Leben eines jeden von ihnen verändern würde. Ich bin stolz darauf, OrCam-Botschafter zu sein und für so viele Menschen etwas bewirken zu können.“



Mit dabei an diesem Tag war Katrin-Müller-Rottgart, die sich noch nie wegen ihrer Erblindung von etwas hat abhalten lassen. In ihrer Karriere als Leichtathletin mit der Spezialdisziplin Sprint ist sie schon Europameistern, Weltmeistern und zuletzt Bronze-Medaillen-Gewinnern bei den Paralympischen Spielen in Rio De Janeiro geworden. Dabei ist ihr das Thema Unabhängigkeit besonders wichtig.

In der Gesunden Stunde am 19.09.2020 spricht sie mit Klassik Radio Moderator Sven Häberle zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr über ihr Treffen mit Lionel Messi und über ihre Erfahrungen als Anwenderin mit der OrCam.

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok