Die Inseln der Nordägäis

Fünf Inseln mit fünf mal magischem Zauber

die-inseln-der-nordägäis © FTI
Ob Lesbos, Samos, Chios, LImnos oder auch Ikaria: Sie werden sich für den Rest Ihres Lebens in diese Paradiese verlieben!

Denn man müsste schon aus einer anderen Galaxie stammen, um dem Zauber dieser Inseln widerstehen zu können. An der nordöstlichen Spitze Griechenlands entfaltet sich eine Welt ganz für sich. Ob Familienurlaubsdestination oder faszinierender Entdeckungsort für Individualreisende, dieser Inselkomplex hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei jedem Besucher. Wunderschöne Strände, kontrastreiche Natur, idyllische Dörfer, herzliche Menschen, langsamer Lebensrhythmus und eine wunderbare Kultur warten auf Sie und hier stellen wir Ihnen nun gerne diese wunderschönen Destinationen vor:



Samos- die grüne Insel mit den vielen Gesichtern. Elegante klassizistischen Herrenhäuser und enge Straßen schmücken die Hauptstadt Vathy. Ein idyllischer Touch umgibt den Hafenort Kokkari mit seinen weißgetünchten Häusern. An den Stränden finden Windsurfing Fans ihr absolutes Revier! Zur Erkundungen des Inselinneren folgen Sie dem Serpentinenweg, der nach Manolates führt und dann weiter in die malerischen Dörfer Vourliotes und Ambelos, wo an den Hängen des gleichnamigen Bergs die Trauben des weltweit bekannten Moschato-Weins duften. Einen wunderschönen Ort der Stille finden Sie im bedeutendsten Kloster der Insel- Panagia Vrontiani. Das lebhafte Hafenstädtchen Pythagorion, nach dem Philosophen Pythagoras benannt, bietet Unterhaltung für alle Interessen. In der näheren Umgebung entdecken Sie beeindruckende archäologische Schätze: das Hera-Heiligtum und den Tunnel des Eupalinos eine wahre Meisterleistung der Ingenieurkunst der Antike. In Karlovassi überschattet das Grün das Tiefblau des Meeres und in Marathokampos, in der Nähe der Höhle des Pythagoras können Sie Ihre Kletterfähigkeiten auf die Probe stellen.



Chios- die duftende Insel der Nordägäis hat einen zauberhaften Charme. Die quirlige Chora ist nur ein Vorgeschmack auf das, was das Inselinnere mit sich bringt. Eine Landschaft voll an Zitrusfrüchte und Blumen erstreckt sich in Kambos. Herrenhäuser aus dem 17. und 18. Jh. mit besonderem Architekturstil und bunten Blumengärten verleihen eine romantische Atmosphäre. In den bekannten Mastixdörfer finden Sie die Mastixbäume, die das wertvolle Naturharz erzeugen: in Kalamoti finden Sie dieses Geschenk der Natur soweit das Augen reicht und in Mesta schlängeln sich enge Kopfsteinpflastergassen um gut erhaltene mittelalterliche Siedlungen. In Pyrgi, das größte der Mastixdörfer, bewundern Sie Häuser mit einzigartigen schwarz-weiß Verzierungen- „Xysta“. Im Norden der Insel herrscht ruhige Idylle. Das religiöse Zentrum von Chios – das zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Kloster Nea Moni – besticht mit seinen sehr gut erhaltenen Goldgrundmosaiken. In der verlassenen Siedlung Anavatos, durchwandern Sie die Zeit. Nahe des Dorfes Kambia lädt Sie die Schönheit der Natur in die gleichnamigen Schlucht ein. Zu den bekannten Mitbringseln der Insel zählen u.a. Mastix, aromatische Liköre, Ouzo, Mastelo-Weichkäse oder der bekannten Ariousios-Wein.



Limnos- die Insel des antiken Gottes Hephaistos ist das verbogene Schmuckstück der Nordägäis. Die Hauptstadt Myrina ist tagsüber eine lebendige Hafenstadt, die sich abends in einen atmosphärischen Ort verwandelt. Unausweichlich ist der Blick auf die imposante Festung, deren einzige Besucher niedliche freilaufende Hirsche sind. Erleben Sie das ursprüngliche Gesicht der Insel in ihren Dörfer: Kontias, Kaspakas und Thanos. Eine glorreiche Vergangenheit bestaunen Sie in der archäologische Stätte Hephaistia, beim Kabiren Heiligtum und in Poliochni. Baden Sie an den goldenen Sandstränden wie Romeikos Gialos, Avlonas, Richa Nera und in der Nähe von Gomati in einer einsamen lang gestreckten Dünenlandschaft, bekannt als „die Sahara von Limnos“.



In Ikaria vergessen Sie die Zeit und leben wie die Einheimischen – für ihre Langlebigkeit bekannt – in einer entspannten Lebensweise. Nehmen Sie an einem der bunten Dorffeste – Panigiria – teil, wo die Nacht zum Tag wird und entdecken Sie auf Ihren Wanderungen  die unberührte Landschaft, die zum Natura 2000-Netz gehört. In Therma baden Sie in einer aus der Antike bekannten Thermalquellen. Wer die absolute Stille der Landschaft, paradiesischer Strände und langsame Lebensrhythmen erleben möchte, sollte nach Fourni, Agios Efstratios, Psara und Inousses fahren.



Lesbos- die Insel der antiken Lyrikerin Sappho und der Inspiration des Nobelpreisträgers, Odysseus Elytis ist ein Ort voller Entdeckungen. Eine Landschaft von Millionen silbrigen Olivenhainen wechselt mit einem Vulkanbild im Nordwesten der Insel. In Mytilene machen Sie einen Spaziergang und laufen durch die Seitenstraßen der Stadt, vorbei an der imposanten Kirche von Agios Therapon, an nostalgischen Cafés und quirligen Läden. Im Viertel Sourada reihen sich imposant Residenzhäuser einer anderen Ära aneinander. Ein wahrhaftes Kulturerlebnis ist der Besuch des Museums„ Theofilos“, des bekannten griechischen Volksmalers Theofilos Chatzimichail und des „Museums für Moderne Kunst“ in Varia, mit Werken u.a. von Picasso, Chagall und Matisse. Versunken in einer grünen Landschaft am Hang des Berges Olympos befindet sich die malerische Siedlung von Agiasos. Kopfsteingepflasterte, bergauf führende Gassen, kleine Läden mit traditioneller Töpferei und Holzschnitzereien und die beeindruckende Kirche der Heiligen Mutter Gottes „Agia Panagia“. In Eftalou schwimmen Sie im kristallklaren Wasser oder genießen ein Heilbad in der gleichnamigen seit der Antike bekannten Heilquelle. Machen Sie einen Abstecher und erleben Sie aus der Nähe religiöse Intensität bei der Erkundung des bedeutenden Klosters des heiligen Taxiarchis bei Mantamados. Der berühmte “versteinerte Wald“ in Sigri, der zum UNESCO-Weltkulturerbe-European Geoparks zählt, ist einzigartig in der Welt. Die reizende traditionelle Siedlung von Molivos, thronend auf einem Berg, bietet einen herrlichen Blick auf die Ägäis. In Plomari werden Sie in die Kunst der Ouzo-Herstellung eingeweiht und spüren auf Ihrem Gaumen den Geschmack von Anis. Baden Sie in Agios Isidoros, Eressos und in Tarti und probieren Sie frische Fischspezialitäten wie „Papalina“, Tintenfisch und Oktopus vom Grill in den kleinen Tavernen.

Mehr Informationen zur Nordägäis:




   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok