Anzeige

Weltretten für Anfänger

Von guten Vorsätzen, miesen CO2-Bilanzen und dem Versuch, ein besserer Mensch zu werden

weltretten-fuer-anfaenger © Gaby Gerster / Gräfe und Unzer
Wieso ist es so kompliziert, das Richtige in Sachen Nachhaltigkeit zu tun und was genau und wo muss man dafür einkaufen? Wem kann man noch trauen, wenn sich dauernd die Koordinaten ändern – wenn gestern die Papiertüte noch gut war, und heute schon wieder Umweltsünde sein soll?
Kein Zweifel: Unser Planet ist auf dem direkten Weg in die Palliativstation. Und wir sind es, die ihn so weit gebracht haben. Mit unserem ausufernden Konsum, mit Flugreisen, Mikroplastik-Peelings, Erdbeeren im Dezember, mit Schweinefleisch für drei Euro das Kilo und Billig-Mode – um nur einige aus der unendlich langen Liste unserer alltäglichen Umweltsünden zu nennen. Das ist die schlechte Nachricht.

Die gute: Da wir es selbst sind, die so emsig an dem Ast sägen, auf dem wir leben, können wir selbst auch etwas daran ändern. Doch genau das ist leichter gesagt als getan! In ihrem neuen, bei Gräfe und Unzer erschienenen Buch Weltretten für Anfänger stellen sich Susanne Fröhlich und Constanze Kleis dem großen Thema Nachhaltigkeit auf ganz persönliche Weise.

Weltretten für Anfänger

Gewohnt undogmatisch und lebensnah erzählen die Autorinnen, wie man als Neuling auf dem Zweiten Bildungsweg im Weltretten-Klassenzimmer durchaus auch mal aus den rasanten Kurven fliegen kann, die einem dieses Lebens-Schulfach serviert. Wie man dauernd in irgendwelchen Fettnäpfchen strandet, es sowieso nicht allen Recht machen kann und man beim Klima- und Tierschutz schneller als Spaßbremse gilt, als man ‚Dinkelknäcke’ sagen kann. Aber sie erzählen auch, wie nur gelingt, was man auch versucht.

Da will man die Welt retten und stellt fest, dass das Superheldinnenkostüm, das man sich da übergestreift hat, leider auch aus Vollplastik ist. Trotzdem haben Susanne Fröhlich und Constanze Kleis versucht, einmal einfach nur das Richtige zu tun. Dann eben in Biobaumwolle. Es geht um letzte Strohhalme, darum, wie man mehr als nur einmal seine Unschuld verlieren kann, um Bad-Hair-Days, konsequente Inkonsequenz, moralische Dilemma, um Sonntagskleider und Sonntagsbraten und überhaupt um einfach alles. Denn beim Weltretten gibt es keine Nebenrollen, sondern nur Hauptdarsteller. Und das ist manchmal lustig und manchmal traurig aber immer zukunftsträchtig!

Die Autorinnen

SUSANNE FRÖHLICH ist Schriftstellerin und Journalistin. Seit 2005 moderiert sie die MDR-Literatursendung Fröhlich lesen. Ihre Sachbücher und Romane wurden alle zu Bestsellern.

CONSTANZE KLEIS ist Buchautorin und Journalistin, unter anderem für myself, Für Sie, Donna, FAZ und freundin. Gemeinsam mit Susanne Fröhlich veröffentlichte sie zahlreiche Bestseller.

Susanne Fröhlich über "Weltretten für Anfänger":





Erschienen ist das Buch bei

GU


   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok