Klassik Radio trifft Simone Kermes

klassik-radio-trifft-simone-kermes
Ein bisschen gaga sind wir alle, vor allem Sopranistin Simone Kermes, die sich mit ihrer kreativen Verrücktheit den Spitznamen „Lady Gaga der Klassik“ eingehandelt hat. Wozu dieser Spitzname sie angestachelt hat und was die Todsünden damit zu tun haben, erfahren Sie im Interview mit Fanny Rosenberg.

Eine Stimme wie klares Wasser

„Händel tut meiner Stimme gut“ hat Simone Kermes bereits als junges Mädchen erkannt, als sie zum ersten Mal öffentlich Händel sang mit „Süße Stille, sanfte Quelle“. Händel hat die Sopranistin in allen entscheidenden Momenten ihrer Gesangskarriere begleitet und ihr Glück gebracht. Ihm hat sie daher ihr neues Album „Mio caro Händel“ gewidmet.

Im Interview mit Fanny Rosenberg erzählt sie von ihrer Liebe zur Musik Händels und von den Parallelen zwischen ihr und dem Barockkomponisten.

Aller Ursprung ist der Barock

Kermes verrät im Interview außerdem, womit sie ihr Publikum ab Mai überraschen wird. Dabei kommt eine Frau ins Spiel, mit der Kermes häufig verglichen wird – Lady Gaga. Wie sie die Pop-Ikone, den Barock, Tugenden und Todsünden miteinander verbinden wird, erfahren Sie in „Klassik Radio trifft Simone Kermes“.




Mehr Infos zu Simone Kermes in unserem Künstler-Wiki und auf simone-kermes.de
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok