Yann Tiersen

yann-tiersen
Er wollte eigentlich Punk-Rocker werden, doch dann holte ihn doch die Filmmusik ein: Der erstaunliche Weg des Yann Tiersen.
Was haben die Filme „Die fabelhafte Welt der Amélie“, „Goodbye Lenin!“ und die Dokumentation „Tabarly“ gemeinsam? – ihre Filmmusik von Yann Tiersen.

Der Rebell Tiersen

Ihr Schöpfer ist der französische Multi-Instrumentalist Yann Pierre Tiersen. Der Ausnahmemusiker wurde am 23. Juni 1970 im französischen Brest geboren.

Bereits mit vier Jahren saß der kleine Yann am Klavier und nur zwei Jahre später begann er seine ersten Stücke auf der Violine zuspielen. Ganz hingegen seiner bekanntesten Stücke begann Tiersen seine wirkliche Musikkarriere im Genre des Punk-Rocks, nahm sich Bands wie „The Stooges“ zum Vorbild.

Dieser vom Punk geprägte Rebell brach spätestens im Alter von 13 Jahren aus ihm heraus, als er seine Violine zerbrach, um mit seiner neu erworbenen E-Gitarre eine Rockband zu gründen.

Internationaler Erfolg

Der gewünschte Erfolg im Genre des Rocks blieb aus und Yann Tiersen wandte sich der Filmmusik zu, nahm mehrere Soundtracks für Theaterstücke und Kurzfilme auf. Tiersen produzierte Stücke wie am Fließband, verbrachte ganze Monate in seinem Appartment nur um zu komponieren.

Durch diesen Einsatz schaffte er es auch zu ersten Erfolgen in seinem Heimatland. Ab dem Jahr 2001 gelang ihm dann der weltweite Durchbruch und erlangte auch vor allem in Deutschland einen hohen Bekanntheitsgrad durch seine Filmmusik zu „Die fabelhafte Welt der Amélie“ und dem deutschen Film „Good Bye, Lenin!“.

Tiersens musikalisches Schaffen

Tiersens auffälliger Musikstil verbindet verschiedenste Arten der Musik. So enthalten die meisten seiner Stücke Elemente des französischen Folk, Chanson und Musette, sowie aus der Rock- und Popmusik.

Das besondere an Tiersens Schaffen ist auch, dass die meisten seiner Werke von ihm alleine, als „Ein-Mann-Orchester“, eingespielt werden. Seine liebsten Instrumente sind dabei das Klavier, Akkordeon, Bass und die Gitarre.

Entdecken Sie weitere Filmmusikkomponisten in unserem Künstler-Wiki wie James Newton Howard und Hans Zimmer.

(A. Kohler)

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok