Jahrhundertstimmen / Die Verteidigung
Random House Audio/der Hörverlag Anzeige
Jahrhundertstimmen / Die Verteidigung
- Anzeige - Die Hörbuchzeit-Sendung

"Jahrhundertstimmen" und "Die Verteidigung"

Wir tauchen ein in die deutsche Geschichte - mit einem unglaublichen Fundus an Original-Tondokumenten. Von der Kaiserzeit bis zum Ende des 2. Weltkriegs - und direkt zu den Nürnberger Prozessen.

Jahrhundertstimmen
der Hörverlag
Jahrhundertstimmen

Die deutsche Geschichte 1900 bis 1945 in ihren größten Reden, Gesprächen und Reportagen

In 230 historischen Originalaufnahmen sind die Ereignisse, das Leben in Politik, Kultur und Wissenschaft zu hören, unmittelbar und authentisch.

Direkter war das Kaiserreich nie erlebbar als durch die Reden Wilhelms II. oder des echten Hauptmanns von Köpenick. Die Widersprüchlichkeiten der Weimarer Republik nie nachvollziehbarer als durch die Originalaufnahmen der Debatten im Reichstag der Jahre 1930 und 1933.

Eindeutiger war die Absicht der Nationalsozialisten nie darstellbar und der Nachdruck des Widerstands und der Emigration nie erlebbarer als durch die sorgsam ausgewählten NS-Töne oder deren Gegenredner wie Franz Werfel, Thomas Mann oder Martha Arendsee.

Die Hörbuchzeit über "Jahrhundertstimmen"

00:00

Über die Sprecher und Sprecherin

In Gesprächen mit dem Historiker Ulrich Herbert, dem Verleger und Autor Michael Krüger und der Wissenschaftshistorikerin Annette Vogt führt Hans Sarkowicz ein und liefert Hintergründe zu den historischen Tonaufnahmen.

"Die Verteidigung"
Random House Audio/der Hörverlag
"Die Verteidigung"

Fridolin Schley: Die Verteidigung

(Sprecher: Devid Striesow)

1947, die Nürnberger Prozesse: Einer der Angeklagten ist Ernst von Weizsäcker, SS-Brigadeführer und Spitzendiplomat unter Ribbentrop. Zu seinen Verteidigern zählt auch sein Sohn Richard, der vier Jahrzehnte später als Bundespräsident in seiner Rede vom 8. Mai über Kriegsschuld und die Befreiung Deutschlands vom Nazi-Gräuel sprechen wird.

Eine historische Konstellation, die man kaum erfinden könnte: Hier stoßen – verkörpert in Vater und Sohn – das alte, schuldbeladene Deutschland und die gerade entstehende Bundesrepublik aufeinander. Mit literarischem Gespür nähert sich Fridolin Schley den historischen Figuren und umkreist dabei die grundlegenden Fragen nach Gut und Böse, Schuld und Unschuld, emotionaler und moralischer Verpflichtung.

Ungekürzte Lesung mit historischen Tondokumenten aus dem Nürnberger Wilhelmstraßen-Prozess

Die Hörbuchzeit über "Die Verteidigung"

00:00

Autor und Sprecher

Fridolin Schley, 1976 in München geboren, debütierte 2001 mit dem Roman „Verloren, mein Vater". Es folgten Veröffentlichungen in den Bereichen Prosa, Essay und Literaturwissenschaft. Zu seinen Auszeichnungen zählt der Tukan-Preis für den Erzählband „Wildes schönes Tier". Zuletzt erschien die von der Kritik hochgelobte Novelle „Die Ungesichter".

Devid Striesow wurde 1973 auf Rügen geboren. Für seine schauspielerischen Leistungen wurde er vielfach ausgezeichnet; u. a. 2012 mit dem Grimme-Preis für „Ein guter Sommer” und 2015 mit dem Deutschen Schauspielerpreis für seine Hauptrolle in „Wir sind jung. Wir sind stark”. 2013-2019 ermittelt er als Hauptkommissar Jens Stellbrink im „Tatort” Saarbrücken. Als Hörbuchsprecher brillierte Striesow u. a. mit seiner Lesung von Uwe Tims „Die Entdeckung der Currywurst”.

Sie möchten mehr erfahren oder online bestellen?