Die Berliner Philharmoniker unter Kirill Petrenko beim Saisoneröffnungskonzert 2021
Stefan Rabold
Die Berliner Philharmoniker unter Kirill Petrenko beim Saisoneröffnungskonzert 2021
Vier Konzerte im Norden

Berliner Philharmoniker gehen auf Mini-Tournee

Tourneen waren in den letzten eineinhalb Jahren kaum möglich - Die Berliner Philharmoniker wagen es aber jetzt, und zwar noch dieses Jahr.

Es wird eine Mini-Tournee in den Norden. Mit vier Konzerten wagen sich die Berliner mit Chefdirigent Kirill Petrenko nach Hamburg, Schweden und Dänemark. Dabei sind sie zum ersten Mal seit 1942 wieder im schwedischen Malmö, außerdem in Aarhus und in Aalborg in Dänemark, wo überhaupt erst ein Konzert in der Geschichte der Berliner Philharmoniker zu verzeichnen ist.

Asienreise musste ausfallen

Los geht es am 16. November 2021. Die eigentlich für den Zeitraum geplante Asientour musste Pandemie-bedingt abgesagt werden. 

In der ersten Novemberhälfte gibt es noch zwei Abstecher in Städte südlich von Berlin: es stehen ein Konzert in der Alten Oper Frankfurt (2. November) sowie eine Residenz im Festspielhaus Baden-Baden (6. bis 12. November) auf dem Programm.

(16.09.2021/ A. Baumgart)