Dirigentin Keri-Lynn Wilson
Olivia Kahler
Dirigentin Keri-Lynn Wilson
Deutsche Oper Berlin

Keri-Lynn Wilson übernimmt den Taktstock

Die Deutsche Oper Berlin hat das Dirigentenpult für „Madama Butterfly“ neu besetzt. Dort schwingt jetzt eine Frau den Taktstock.

Das war für uns die gute Nachricht der Woche:

Die Musikbranche wird immer diverser. Immer mehr Frauen bekommen die Chance, auch Bereiche zu besetzten, die bisher als reine Männerdomäne galten. An der Deutschen Oper Berlin ist das jetzt wieder der Fall. Dort übernimmt Keri-Lynn-Wilson anstelle von Alexander Soddy die musikalische Leitung von der Oper „Madama Butterfly“ am 21., 25. und 29. Mai.

Keri-Lynn Wilson: Bruch- Violin Concerto
Keri-Lynn Wilson:  Bruch- Violin Concerto
Keri-Lynn Wilson: Bruch- Violin Concerto

Internationale Karriere als Gastdirigentin

Die wirklichen Gründe für den Wechsel am Dirigentenpult sind noch nicht bekannt. Klar ist allerdings, dass mit Keri-Lynn Wilson eine talentierte Frau die Leitung übernehmen wird, die mittlerweile auf eine über zwanzigjährige internationale Karriere zurückblicken kann. Als Gastdirigentin dirigierte sie unter anderem die Los Angeles Philharmonic und übernahm die musikalische Leitung für Stücke an Opernhäuser wie der Wiener Staatsoper oder dem Royal Opera House Covent Garden.

Immer mehr Frauen stehen am Dirigentenpult und zeigen der Welt ihr Talent!

Die gute Nachricht des Tages hören Sie Montag bis Freitag mit Thomas Ohrner um 12:40 Uhr bei Klassik Radio.

(13.05.2022/A. Kohler)