Pianistin Maria Joao Pires blickt in die Kamera
Harald Hoffmann/ DG
Pianistin Maria Joao Pires blickt in die Kamera
Künstlerin musste ins Krankenhaus

Pianistin Maria Joao Pires nach Sturz in Riga

Sie hätte am 05. September bei einem Festival in Riga auftreten sollen, musste aber wegen eines Sturzes absagen.

Die 77-jährige Pianistin hätte beim Riga Jurmala Festival in Riga spielen sollen, stürzte aber auf ihrem Weg durch die Stadt und musste ins Krankenhaus. Das Konzert wurde spontan umbesetzt, denn ihre Verletzungen galten als ernstzunehmend. 

Ärzte geben Entwarnung

Nun die gute Nachricht: es geht ihr soweit gut und nach ein paar Wochen der Ruhe wird sie wieder fit sein und auftreten können. Eine Schulter wurde zwar in Mitleidenschaft gezogen, aber die Ärzte erwarten keine bleibenden Schäden.

Diese Mitteilung erfolgte seitens des Riga Jurmala Festival. Man wünsche ihr dort schnelle Genesung und freue sich auf einen neuen Termin mit ihr im nächsten Sommer.

(07.08.2021/ A. Baumgart)