Kuchen und Kaffee
Kuchen und Kaffee
Klassik Highlights am Wochenende:

Tigerente, Sachertorte und Shakespeare

In allen drei Klassik Radio Ländern gibt es an diesem Wochenende besondere Klassik für alle Altersklassen.

Musik, die man sehen kann

Das ist am Freitag im Stadthaus Winterthur Programm. Die Schülerinnen und Schüler der Winterhurer Kantonschule visualisieren dort mithilfe einer Musiksoftware das erste Klavierkonzert des Komponisten Bartóks auf Grundlage von Skizzen von Paul Klee und von dem amerikanischen Künstler Stephen Malinowski.

Yuja Wang: Bartók Piano Concerto No. 1
Yuja Wang: Bartók Piano Concerto No.  1
Yuja Wang: Bartók Piano Concerto No. 1

Klassik für die Kleinen

Richtig gute Laune mit Tanz, Gesang und viel Gelächter gibt es beim Kinderkonzert „Rabauken und Trompeten“ am Samstag in Frankfurt. In jeder Spielzeit der alten Oper Frankfurt taucht diese lustige Konzertreihe für Kinder ab drei Jahren auf und jedes Mal entführt sie die kleinen Klassikfans in neue, wundersame Welten. Diesmal geht es in die Tiefen des Dschungels.

Wir alle kennen die wundersamen Geschichten von Janosch. In Berlin wird am Samstag daraus eine Oper gemacht. Bei der Kinderoper „Ich mach dich gesund, sagte der Bär“ geht es um Freundschaft und Zusammenhalt, typisch Janosh eben.

Shakespeare und Sachertorte

Shakespeare war wohl einer der größten Schriftsteller der Menschheit. Jedes Kind kennt seine Werke, auch wenn sie oft tragisch enden. Um diese Tragik geht es beim Herbstkonzert "Shakespeares Grüfte" am Samstag in Brig in der Schweiz. Diese werden szenisch dargestellt und musikalisch neu interpretiert. Ein emotionaler Abend mit Happy End.

Entspannung und Süßes gibt es im Wiener Kaffeehaus. Dort kann man nämlich nicht nur Sachertorte und Kaffee genießen, sondern auch dem Gesang der Sopranistin Leona Kellerbauer und ihrem Mann, dem Tenor Stefan Kellerbauer lauschen.

Eine Reise in den Norden gibt es Perchtoldsdorf in Österreich beim Konzert „Nordische Erzählungen“. Das Symphonieorchester der Stadt spielt dort die schönsten Werke von Komponisten aus Nordeuropa, von Jean Sibelius bis Edvard Grieg ist alles dabei.

(11.11.2022 / A. Kohler)