Harmony Zhu am Klavier
Young Concert Artists
Harmony Zhu am Klavier
Überraschungskonzert

Wenn eine 16-Jährige den Profi-Pianist ersetzt

Unverhofft kommt oft: Eine junge Pianistin ersetzt kurzfristig einen Profi und das mit vollem Erfolg.

Das war für uns die gute Nachricht der Woche:

Eigentlich sollte es ein Klavierkonzert des georgischen Pianisten Alexander Toradze gemeinsam mit dem Illinois Philharmonic Orchestra werden, doch wie so häufig kam alles ganz anders als geplant. Leider verstarb der Profi-Pianist wenige Tage vor dem Konzert vollkommen unerwartet an einem Herzfehler.

Kurzfristig und innerhalb von 24 Stunden musste ein Ersatz her und dieser fand sich in der gerade mal 16-jährigen Harmony Zhu. Über die sozialen Medien erzählte die Pianistin ihren Followerinnen und Followern: „Just got called yesterday in the middle of my math class to jump in last minute for Maestro Alexander Toradze tonight playing the Prokofiev 3rd Concerto with the Illinois Philharmonic Orchestra and Maestro Stilian Kirov. Maestro Toradze sadly passed away due to heart failure and it is such a great honor to step in for him. RIP.

Harmony Zhu — "Melodie" from Orfeo ed Euridice, Christoph Willibald Gluck
Harmony Zhu —  "Melodie" from Orfeo ed Euridice, Christoph Willibald Gluck
Harmony Zhu — "Melodie" from Orfeo ed Euridice, Christoph Willibald Gluck

Standing Ovation für die Musikerin

Beim Konzert stellte sie schnell unter Beweis, dass sie trotz ihres noch so jungen Alters den Profis in nichts nachsteht. Ihr „Überraschungskonzert“ war ein voller Erfolg und begeisterte alle Besucherinnen und Besucher. Die 16-Jährige spielte sich direkt in die Herzen des Publikums und wurde für ihr Spiel und ihre Spontanität mit einer langen Standing Ovation belohnt.

Die gute Nachricht des Tages hören Sie Montag bis Freitag mit Thomas Ohrner um 12:40 Uhr bei Klassik Radio.

(20.05.2022/ A. Kohler)