Mit Fahrrad und Musik unterwegs
grki
Mit Fahrrad und Musik unterwegs
Fahrradkonzerte in Potsdam:

Mit Fahrrad & Smartphone auf der Jagd nach Musik

Perfekt für alle, die Musik lieben, aber beim Konzert nicht die Füße stillhalten können: die Fahrradkonzerte in Rahmen der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci!

Programm für Kopf, Ohren und Beine

Denn hier geht es mit Rad und Smartphone durch die Stadt: durch Gärten, Wissenschaftsparks und an Schlössern vorbei, immer auf der Jagd nach Musik. Die gibt es dann an den verschiedenen Stationen via QR-Code: teils mit ungewöhnlichen Klängen z.B. von Digeridoo, Tenori-on oder Pappelhölzern, teils mit eigens dafür produzierten Musikbeiträgen: vom Barockkonzert bis zur Klang-Performance. Es gibt aber auch Videorundgänge an besonderen Orten, Kurzfilme und Aktionen zum Mitmachen: so lernt man, wie Trinkgläser zu einer Glasharfe werden, kann durch Muskelkraft Töne erklingen lassen und erlebt, wie Bach und Händel ihre Noten im Handumdrehen wie neu aussehen lassen etc.

Spontane Touren möglich

Es gibt zwei verschiedenen Touren, die jeweils 22 Kilometer lang sind und 11 Stationen beinhalten. Doch da man individuell unterwegs ist, kann man sich in diesem Fall auch einfach die Rosinen rauspicken und nur die Stationen absolvieren, auf die man Lust hat. Das Gute: vom 13. Juni bis zum 30. September bleibt die Fahrradkonzert-Website mit Tourenplan, Infotext und Links online. Das bedeutet, man kann jederzeit starten, wenn man Lust hat und das Wetter schön ist oder man zufällig zu Besuch in Potsdam ist.  

So sehen die Fahrradkonzerte normalerweise aus
Hören und Radfahren: Das Fahrradkonzert der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci
Hören und Radfahren: Das Fahrradkonzert der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci

Inspiration beim Musikfestival

Die Idee zu den Fahrradkonzerten entstand 2010, als die Fahrradstrecke im Schlosspark Sanssouci eröffnet wurde. Beim kurz darauf stattfindenden Musikfestival entschloss man sich, die neue Strecke gleich mit einzubinden und entlang von ihr musikalische Highlights zu platzieren – sozusagen eine Art musikalische Schnitzeljagd. Seitdem sind die Fahrradkonzerte fester Bestandteil der Musikfestspiele. Normalerweise mit vielen Radlern vor Ort, dieses Jahr individuell und digital.  

(10.06.21/K. Jäger)