„Beethoven ist keine Fake News“

Der Chef der Kammerphilharmonie Bremen bei Klassik Radio

„beethoven-ist-keine-fake-news“ © Julia Bayer
In seiner Sendung am Sonntag sprach Axel Brüggemann mit dem Chef der Kammerphilharmonie Bremen, Paavo Järvi, über die aktuelle Corona-Situation, über Beethovens Geburtstag, seine Einspielung der Symphonien und sein ganz persönliches Weihnachtsfest.
„Die Leute stellen derzeit Fragen“, sagte Järvi zur aktuellen Situation, “ob es überhaupt wichtig ist, Musk zu machen. Wir haben alle neue Erkenntnisse: Mir selber ist in dieser Zeit erst bewusst geworden, wie wichtig das Publikum ist. Eine Symphonie ohne Applaus ist ein fürchterlicher Antiklimax.“ Järvi weiter: „Wir müssen selbstkritisch sein: sind wir zu groß, zu teuer, zu unflexibel?“ 

Musik ist Geschichtsunterricht

Grade zum 250. Jubiläumsjahr von Beethoven (Järvi und die Kammerphilharmonie haben gerade ihre legendäre Interpretation der neun Symphonien neu aufgelegt) sei es wichtig zu erkennen, dass Musik „sinnlicher Geschichtsunterricht in Noten“ sei. Von Beethoven können wir lernen, dass unser Blick auf das Vergangene wichtig ist, um eine Gegenwart zu verstehen, in der Worte wie "Fake News“ kursieren. Beethoven sei dagegen wahrhaftig, sagt Järvi, „Beethoven ist ein unverrückbarer Meilenstein der westlichen Zivilisation.“

Wo Paavo Järvi persönlich sein Weihnachtsfest verbringt, wusste er noch nicht: „Die Zeiten sind verrückt, ich hoffe, ich verbringe Weihnachten mit meinen Kindern – aber auf welchem Kontinent und in welcher Stadt, das kann ich noch nicht sagen.“ 

Das gesamte Gespräch können Sie unten nachhören.

(A. Brüggemann)

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok