25 Jahre „Pavarotti & Friends for the Children of Bosnia“

Ein Blick auf ein außergewöhnliches Konzert

25-jahre-„pavarotti-friends-for-the-children-of-bosnia“ © https://www.lucianopavarottifoundation.com/en/contacts/
Vor einem Vierteljahrhundert startete Star-Tenor Luciano Pavarotti einen außergewöhnlichen Versuch die Wunden des Balkankrieges zu heilen – und zwar mit Musik. Wir blicken zurück auf das Benefizkonzert „Pavarotti & Friends for the Children of Bosnia“.

Ein Konzert der besonderen Art

Wir schreiben das Jahr 1995. Es war eine konfliktreiche Zeit in Europa und nicht das erste Mal, dass Klassik-Gigant Luciano Pavarotti seine Freunde aus der Popwelt für ein Charity-Konzert auf einer Bühne versammelte. Bereits 1992 wurde das erste Event der Reihe „Pavarotti & Friends“ unter der Schirmherrschaft des Tenors veranstaltet.

Drei Jahre später war es dann ein besonders trauriger Anlass, der die Aufmerksamkeit des Tenors erregte. Mitte der 1990er Jahre verschärfte sich die Lage am Balkan zusehends und wer Hilfe leisten wollte, durfte keine Zeit verlieren. Das erkannte auch Pavarotti. In Windeseile wurde ein starbesetztes Ensemble auf die Beine gestellt. Schauplatz sollte die Heimatstadt der Legende, Modena, werden.

Musik als Heilmittel

Was passiert also, wenn die Welten von klassischer und populärer Musik auf einer Bühne aufeinandertreffen? Es entsteht eine neue. Am 12. September 1995 war es dann auch so weit. Brian Eno, Zucchero, Michael Bolton und irische Rockband U2 standen mit dem Tenor aus Modena im Rampenlicht – ein Benefiz-Crossover der besonderen Sorte. Das Ziel waren Spendengelder für die betroffenen Kinder des Bosnien-Krieges zu sammeln. Das gelang auch. Der spannende Mix aus Pop und Klassik zog tausende Besucher an und ließ die Spendeneinnahmen in die Höhe schießen.

Etwas mehr als zwei Jahre später wurde mit den Geldern das „Pavarotti Music Centre“ in Mostar, in Bosnien-Herzegowina, eröffnet. Unabhängig von Sprache oder Herkunft wird Kindern und Jugendlichen bis heute dort das ermöglicht, was Luciano Pavarotti sein Leben lang selbst begleitete: Ein enger Bezug zur Musik. In zahlreichen Workshops können musikbegeisterte junge Menschen die Einheit stiftende Kraft der Musik gemeinschaftlich erfahren.

(A. Greif)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok