29-jähriger Chefdirigent in Weimar

Dominik Beykirch besetzt die neu geschaffene Stelle

29-jähriger-chefdirigent-in-weimar
2015 gewann Dominik Beykirch den "6. Deutschen Hochschulwettbewerb Orchesterdirigieren“ – fünf Jahre später ist der mittlerweile 29-jährige nun Chefdirigent am Deutschen Nationaltheater Weimar.
Dominik Beykirch ist an dem Haus kein Unbekannter: Der Dirigent war von 2015 bis 2018 zweiter Kapellmeister in Weimar, in der Saison 2019/20 leitete er dort die Neuproduktion der Monumentaloper Lanzelot von Paul Dessau.

Neue Position in Weimar

Die Position des Chefdirigenten selbst ist allerdings neu am Deutschen Nationaltheater Weimar, aber Dominik Beykirchs hohes Maß an künstlerischer Kompetenz und sein verantwortliches und kontinuierliches Wirken im Theater seien inzwischen wichtige Bestandteile der Qualität der musikalischen Arbeit insgesamt, so Generalintendant Hasko Weber.

Seinen Posten tritt Dominik Beykirch offiziell zum Start der Spielzeit 2020/2021 an.

Die Klassik News Kompakt hören Sie täglich im Programm um 10:15 Uhr und 14:40 Uhr. Außerdem zum Nachhören in der Mediathek.

In Bamberg dürfen sich Nachwuchsdirigenten auf den Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerb freuen.

(A. Baumgart)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok