3D Künstler erweckt Komponisten zum Leben

3D Künstler Hadi Karimi hat das Aussehen von Schubert, Brahms und Co rekonstruiert

3d-künstler-erweckt-komponisten-zum-leben © Hadi Karimi
Es sind erstaunliche Anblicke: wie echte Menschen aus Fleisch und Blut sehen die Werke des 3D Künstlers Hadi Karimi aus. Neben aktuellen Hollywoodstars wie Angelina Jolie und Cate Blanchett hat er sich auch Komponisten gewidmet.
Hadi Karimi ist selbstständiger CG Künstler aus Teheran, Iran. Er arbeitet seit ungefähr zehn Jahren als digitaler Künstler und hat dabei die Gesichter von Persönlichkeiten aus verschiedensten Bereichen wie Film, Popmusik und Klassik dargestellt. Er selbst spricht von sich als eine Art Bildhauer.

Wir wollten von ihm wissen, wie er auf diese Komponisten kam und woher er genau weiß, wie sie ausgesehen haben.

Herr Karimi, wieso haben Sie sich ausgerechnet Schumann, Chopin, LisztBrahms und Schubert gewidmet?

"Ich arbeite an einer Reihe von lebensechten Gesichtsnachbildungen bekannter Komponisten der Romantik. Ich entschied mich dazu, mit meinen liebsten Komponisten anzufangen."


Franz Schubert © Hadi Karimi

Woher wissen Sie, wie genau die Komponisten ausgesehen haben? Alleine von Gemälden oder haben Sie auch darüber gelesen?

"Die Gemälde der damaligen Zeit sind nicht die besten Quellen dafür. Manche Merkmale wie Haar- und Augenfarbe kann man den Malereien aber entnehmen. Glücklicherweise wurden für die meisten Komponisten der damaligen Zeit Lebend- oder Totenmasken angefertigt, die noch immer in Museen zu finden sind. Diese Masken dienen als wunderbare Basis, um ein Gesicht zu rekonstruieren."



Franz Liszt © Hadi Karimi

Machen diese Künstler dann mehr Spaß, als die Nachbildungen von noch lebenden Menschen, weil es ja eine besondere Herausforderung ist?

"Ich habe schon Abbilder von so vielen Berühmtheiten hergestellt noch bevor ich mit dieser Reihe überhaupt gestartet habe. Natürlich ist es eine viel größere Herausforderung, ein Gesicht von jemanden zu konstruieren, der schon vor mehreren hundert Jahren verstorben ist.

Von diesen Menschen gibt es viel weniger Referenzen auf die man sich beziehen kann. Genau das ist aber auch eine tolle Möglichkeit meine Fertigkeiten als Bildhauer zu verbessern."



Johannes Brahms © Hadi Karimi

Gibt es auch Komponisten die Sie niemals auf diese Art und Weise wieder zum Leben erwecken könnten? Von J. S. Bach ist man sich zum Beispiel nicht zu 100 Prozent sicher, wie er aussah...

"Umso weiter man in die Vergangenheit geht, umso schwerer wird es, aber es kommt auch darauf an: Wenn eine Lebend- oder Totenmaske existiert, ist es viel einfacher, möglichst genau zu arbeiten. In Bachs Fall gibt es noch eine Nachbildung seines Schädels. Das macht es zwar um einiges komplizierter aber nicht unmöglich."


Robert Schumann © Hadi Karimi

Und wer ist Ihr liebster Komponist?

"Ganz ehrlich, ich habe keinen Favoriten! Sie alle sind tolle Komponisten und jeder einzelne von ihnen hat mindesten ein Stück, das ich immer und immer wieder hören und genießen kann."


Frédéric Chopin © Hadi Karimi

Dankeschön, Hadi Karimi!

(A. Baumgart)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok