#AlarmstufeRot organisiert Demo in Berlin

Die Veranstaltungsbranche fordert mehr Aufmerksamkeit

alarmstuferot-organisiert-demo-in-berlin
Am 09. September steht wieder eine Demonstration in Berlin an, allerdings geht es diesmal nicht um die politischen Maßnahmen zum Infektionsschutz, sondern um die Veranstaltungsbranche.
Unter #AlarmstufeRot macht ein Bündnis von Veranstaltern schon seit einigen Monaten auf die prekäre Lage der Branche aufmerksam. Im Juni zum Beispiel wurden alle dazu aufgerufen, ihre Gebäude rot anzuleuchten. Auch Klassik Radio, als Veranstalter von Klassik Radio live in Concert, war bei dieser Night of Light dabei.

Nun will genau dieses Bündnis mit einer Demo in Berlin nochmal besonders Druck machen.

Veranstaltungsbranche droht zu kollabieren

Laut Pressemitteilung des Bündnisses #AlarmstufeRot steht die Veranstaltungbranche kurz vor dem Kollaps. Umsatzeinbrüche von 80 bis 100 Prozent seien die Regel, dazu Kurzarbeit oder sogar Arbeitslosigkeit.

Normalerweise verzeichnet die deutsche Veranstaltungsbranche 130 Milliarden Euro Umsatz im Jahr. Man fordert nochmal sehr deutlich Hilfen vom Staat, wie zum Beispiel in Österreich. Dort gebe es einen Fixkostenzuschuss für Unternehmen mit mehr als 30 Prozent Umsatzeinbußen.

Kundgebung vor dem Brandenburger Tor

Um 12:05 startet ein Auto- und LKW-Korso vor dem Olympiastadion Richtung Regierungsviertel, dazu Demonstranten, die am Roten Rathaus losmarschieren. Gegen 15:00 Uhr soll dann vor dem Brandenburger Tor eine Kundgebung stattfinden. Die Veranstalter erwarten 5000 bis 10000 Teilnehmer.

(A. Baumgart)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok