Amtsantritt für Jaap van Zweden

amtsantritt-für-jaap-van-zweden © Sylvia Elzafon
Nach Mahler, Toscanini oder Bernstein: Gestern Abend hat Dirigent Jaap van Zweden sein Eröffnungskonzert bei den New York Philharmonic gegeben.

Neuer Chefdirigent der New Yorker Philharmoniker

Seit zwei Jahren haben wir uns auf diesen Termin gefreut: Gestern Abend hat der niederländische Dirigent Jaap van Zweden (57) sein erstes Konzert als neuer Chefdirigent der New Yorker Philharmoniker gegeben.

Ein Premierenabend

Auf dem Programm stand eine Weltpremiere der US-amerikanischen zeitgenössischen Komponistin Ashley Fure, deren Orchestersuite „Filament“ uraufgeführt wurde. Daneben wurden Maurice Ravels G-Dur Klavierkonzert mit Daniil Trifonov am Klavier gespielt sowie „Sacre du Printemps“ von Igor Strawinksy.

Ein Geschenk für den neuen Chef

Zum Einstand schenkten die New Yorker Philharmoniker van Zweden eine Partitur von Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 5. Jene Partitur, die Dirigent Ureli Corelli Hill beim Gründungskonzert der Philharmoniker im Jahr 1842 zum Dirigieren verwendet hatte.

Vorgänger Gilbert kommt nach Deutschland

Mit der Saison 2018/2019 kommt nun also frischer Wind ins  berühmte New Yorker Konzerthaus. Damit löst van Zweden seinen Vorgänger Alan Gilbert ab, der dieses Amt seit 2009 innehatte. Gilbert dürfen wir dann bald in Deutschland begrüßen, denn er ist der designierte Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters.

Jaap van Zweden im Schnelldurchlauf

Genau wie bei Alan Gilbert ist die Wahl des neuen Chefdirigenten auf einen weniger bekannten Dirigenten gefallen. Seit 2008 wurde Jaap van Zweden verstärkt wahrgenommen, als er zum Chefdirigent des Dallas Symphony Orchestra wurde. 

Der Niederländer wurde in Amsterdam geboren, wo er am Konservatorium zunächst Violine studierte. Er schrieb Geschichte, als er im Alter von achtzehn Jahren der jüngste Konzertmeister des Concertgebouw Orchestra Amsterdam wurde.
Seine Karriere als Dirigent begann, als Maestro Leonard Bernstein ihn nach Berlin einlud, um eine Orchesterprobe der Berliner Philharmoniker zu leiten. Sein US-amerikanisches Debüt als Dirigent hatte van Zweden schließlich 1996 mit dem St. Louis Symphony Orchestra.



   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok