Babypause für Christiane Karg

babypause-für-christiane-karg © Gisela Schenker
Sie ist eine der gefragtesten lyrischen Sopranistinnen unserer Zeit. Nun nimmt sie sich eine Auszeit.

International erfolgreich

Christiane Karg ist derzeit so gefragt wie nie. Erst im vergangenen Jahr gab sie ihr Debüt an der Metropolitan Opera New York in der Rolle der Susanna in Mozarts „Hochzeit des Figaro“.

Parallel zu ihrem neuen Album Parfum hat sie tatsächlich auch ein Parfum herausgebracht, das wiederum „L’art pour l’art“ heißt.

Auch in der Nachwuchsförderung ist Karg sehr aktiv: an Schulen spricht sie über ihren Beruf, gib Liederabende, auf denen Kinder eingeladen werden, um anschließend mit ihnen ein Nachgespräch zu führen.
 

Babypause bis Mitte 2019

Nun wird die 38-Jährige sich eine längere Berufsphase gönnen, denn Christiane Karg erwartet ein Kind. Sie hätte eigentlich an der Bayerischen Staatsoper die Smetana-Oper „Die verkaufte Braut“ gesungen, diese Partie wird nun Selene Zanetti übernehmen. Auch bei den Münchner Oper-Festspielen im Juli 2019 wird Karg noch fehlen.



Erfahren Sie mehr über Christiane Karg in unserem Künstler-Wiki
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok