Barockmusikvideo von Schauspielerin Tilda Swinton

barockmusikvideo-von-schauspielerin-tilda-swinton © Youtube_ARCostanzoVEVO
Händel hätte es (hoffentlich) gefallen: Zu seiner Oper „Flavio“ inszeniert Swinton ihre Hunde am Strand.

Händelfan

Die schottische Schauspielerin zeigt sich in ihrem Musikvideo als Aficionada der Musik von Barockkomponist Georg Friedrich Händel. In ihrem Video, das sie zusammen mit ihrem Partner Sandro Kopp produziert hat, spielen ihre Hunde vergnügt am Meer an der Küste Schottlands, während die Arie „Rompo i lacci“ aus der Händeloper „Flavio“ im Hintergrund zu hören ist, gesungen von Countertenor Anthony Roth Costanzo.

Teil des Projekts „Glass Handel“

Das Video gehört zum Projekt „Glass Handel“ von Anthony Roth Costanzo, der eine ganze Serie an Videos hat drehen lassen, die bald in New York gezeigt werden sollen.
Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Kunstinstallation, die mit Musik von Georg Friedrich Händel und dem zeitgenössischen Komponisten Philipp Glass hinterlegt wird, und in dem Videos aus der Welt der Kunst, Mode, des Tanzes und Films zu sehen sein werden.




   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok