Bart Europameisterschaft

Die schönsten Bärte Europas

bart-europameisterschaft
Schnurrbart, Vollbart, Backenbart… Bärte liegen voll im Trend. Und in Israel wird jetzt der schönste gesucht bei der Europameisterschaft der Bärte!
Wenn Männer ihre Frauen so pflegen würden, wie ihre Bärte, dann gäbe es wohl nur glückliche Ehen! Denn der Bart ist oft der ganze Schatz eines Mannes. Bei der Offenen Europameisterschaft der Bärte in Jaffa, einem Stadtteil von Tel Aviv können sich Teilnehmer in den Kategorien Schnauzbart, Kinn- und Backenbart sowie Vollbart messen. Eine siebenköpfige Jury bewertet den schönsten Haarwuchs per Punktevergabe. Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde, die drei Sieger der Hauptkategorien gewinnen einen Pokal und können sich mit dem begehrten Titel des Bart-Europameisters schmücken.

Wir haben mit einem Barbier und dem Gastgeber dem Ostbayerischen Bart- und Schnauzerclub 1996 e.V. gesprochen, was einen besonders schönen Bart ausmacht.

Barber Shops überall

Vor 5 Jahren kam mit dem Hipster –Trend auch der Vollbart zurück. Und mit ihm schossen in allen Städten die Barbershops aus dem Boden. Friseure nur für Männer, für Haare und Bart.

Aktuelle Trends

Bis vor kurzem galt noch der Hipster-Vollbart als der Trendbart. Mittlerweile sind lange Bärte aber nicht mehr der Renner und wurden vom 6-Tage-Bart abgelöst. Wichtig ist aber: Ein Jeder Bart kann schön sein – egal ob Dreitagebart, Vollbart oder Kinnbart. Das wichtigste aber: Er muss gepflegt sein!

Richtige Pflege

  • Ein gepflegter Bart hat eine schöne Form, gute Konturen und einen gesunden Glanz. Dazu ist es wichtig, seinen Bart  regelmäßig mit einem guten Bartshampoo zu waschen, was nicht nur reinigt, sondern auch pflegt.
  • Nach dem Waschen am besten noch in den nassen Bart ein Bartöl einmassieren.
  • Anschließend den Bart, wenn er sehr voll ist, mit einer Bürste in Form föhnen.
  • Der Bart sollte im besten Fall zwei Wochen alt sein, bevor er das erste mal in Form geschnitten wird. Die Konturen sollten mit einem Nassrasierer, einem Rasiermesser oder nur einer Klinge rasiert werden.

Übrigens sind viele Barttypen nach berühmten Bärten benannt worden. Z.B. Dali, Musketier oder sogar der Verdi-Bart. Das ist eine Mischung aus einem Schnurrbart und einem Vollbart, wie es eben seinerzeit Giuseppe Verdi getragen hat.





Alles rund um die Bart-EM können Sie auch HIER nachlesen.
Alle Informationen rund um den Ostbayerischen Bart- und Schnauzerclub e.V. finden Sie HIER.


Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok