Beethoven, der Chartstürmer

Beethoven-Alben führen die Klassik-Charts an

beethoven,-der-chartstürmer
Es ist sein 250. Jubiläumsjahr, doch auch wenn Ludwig van Beethoven bisher so gut wie kaum bei Live-Auftritten gefeiert werden konnte, ist er in den deutschen Klassikcharts umso präsenter.
Igor Levit hat alle Beethoven-Klaviersonaten eingespielt, das französische Streichquartett Quatour Ébène alle Streichquartette und Pianist Grigory Sokolov widmete sich Beethoven und Brahms auf einem Album. Sie alle belegen die Plätze 3 bis 5 der Charts.

Mutter und Ma auf der eins

An der Spitze steht derzeit das Album "Beethoven: Triple Concerto & Symphony No. 7" von Stargeigerin Anne-Sophie Mutter und Cellist Yo-Yo Ma zusammen mit dem West-Eastern Divan Orchestra unter Daniel Barenboim. Einzig Platz zwei besetzt ein Album mit Kirchenliedern – ohne Beethoven.

Wenn wir alle Ludwig van Beethoven ja eigentlich zu seinem Geburtstag lieber per Live-Konzert gratuliert hätten, hätte er sich über diese Entwicklung sicher auch gefreut.

Die Klassik News Kompakt hören Sie täglich im Programm um 10:15 Uhr und 14:40 Uhr. Außerdem zum Nachhören in der Mediathek.

Nicht nur an der Spitze der Klassik-Charts sondern auch als Serienstar macht sich Beethoven gut.

Beethoven mal anders: Beethoven auf Schrott gespielt bei "Scrap for Beethoven" oder Streetstyle trifft Klassik bei "Beethoven Moves".

(A. Baumgart)


   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok