Bessere Käsereifung durch Mozarts Zauberflöte?

Beschallungen verändern den Reifeprozess

bessere-käsereifung-durch-mozarts-zauberflöte © Barbara Krafft
Die Zauberflöte von Wolfang Amadeus Mozart soll Auswirkungen auf die Käsereifung haben! Ein Experiment in der Schweiz soll das jetzt beweisen.

Die Zauberflöte - eine Oper von Wolfang Amadeus Mozart

Sie zählt zu den weltweit am bekanntesten und am meisten aufgeführten Opern: Die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart.

Mozart und Käse?

Nicht nur Musikfans weltweit genießen diese herrliche Oper von Wolfgang Amadeus Mozart. Der Schweizer Tierarzt und Hobby-Käseproduzent Dr. Beat Wampfler ist überzeugt: die schönen Klänge dieser Oper haben auch eine unterstützende Wirkung auf den Reifeprozess von Käse. In Zusammenarbeit mit Studenten der Hochschule für Künste Zürich will der Schweizer dies anhand eines Experiments beweisen: "Ich habe mit einem Professor der Hochschule für Künste in Bern darüber gesprochen. Wir fanden es beide etwas verrückt. Die Gespräche gingen weiter mit einem Professor der Hochschule für Künste in Zürich - dort hat man uns ermutigt, dieses Projekt durchzuführen", so Dr. Beat Wampfler.

Was genau soll man herausfinden?

"In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Künste in Bern möchte ich mit dieser Versuchsanordnung Hinweise erhärten, dass man mit Beschallung, also mit Musik, den Reifungsprozess von Käse beeinflussen kann" sagt Dr. Beat Wamfpler. In seiner Freizeit stellt der Schweizer gerne Käse her.

Wie wird das durchgeführt?

"In der Voruntersuchungsphase habe ich einfach mit meinem Plattenspieler und meinen Lautsprechern ziemlich laut auf den Käse eingewirkt", so der Schweizer. "In der jetzigen Versuchsanordnung haben wir zehn identische Käsesorten von der selben Milch in unterschiedlichen, schalltdichten Räumen mit unterschiedlichen Musikrichtungen. Darunter auch ein Raum, indem die Zauberflöte von Mozart ertönt."

Warum ausgerechnet Mozarts Zauberflöte?

"Gefühsmässig kann ich mir gut vorstellen, dass liebliche freundliche Töne dem Käse besser bekommen als chaotische, schrille in unmöglichen Frequenzen, die ja auch für unsere Ohren nicht angenehm sind. Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass die Musik von Mozart einen lieblichen, lustigen Käse hervorbringen wird" sagt uns Dr. Beat Wampfler.

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok