Brüggemanns Begegnungen

mit Michael Volle

brüggemanns-begegnungen
Zwei Menschen, zwei Mikrofone – keine Regeln. Nirgends wird so intensiv über Musik gesprochen wie in „Brüggemanns Begegnungen“. Jeden Monat trifft sich der Klassik Radio Kolumnist und Fernsehmoderator Axel Brüggemann mit einem ausgewählten Gast in privatem Ambiente.

Axel, wer ist Gast bei Brüggemanns Begegnungen?


Bayreuther Festspiele fallen aus, aber wir haben mit Michael Volle einem der profiliertesten Wagner-Baritone gesprochen: Er singt in Bayreuth, an der Met, an der Staatspoper in Berlin: Tosca, Wozzeck – und: natürlich die Meistersinger von Nürnberg.

Wo hast Du ihn getroffen?


Das ist ja leider noch nicht möglich: Er in seinem Haus in Kleinmachnow in Berlin, ich in meinem Haus in Bremen. Jeder von uns einen Rotwein – und ein sehr lustiges Gespräch. Unter anderem über seine Frau, über zwei neue Knie und über seinen Lehrer, die Sänger-Legende Josef Metternich.

Siehe O-Ton unten

Das klingt lustig – was war für Dich das Highlight?


Besonders lustig war es, zu hören, wie eine Familie mit zwei Sänger-Eltern tickt: Bei den Volles ist irgendwie jedes Frühstück: Papageno und die Königin der Nacht.

Zu hören alles bei Brüggemanns Begegnungen. Diesen Samstag ab 12:00 Uhr!

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok