Corona-Tests als Zukunftsmodell?

Interview mit Insa Pijanka, Intendantin der Südwestdeutschen Philharmonie in Konstanz

corona-tests-als-zukunftsmodell © Adobe_Stock
Ein Anblick, den wir schon länger nicht mehr hatten: Ein Orchester in voller Besetzung auf einer Bühne. Morgen, am 01. August wird die Südwestdeutsche Philharmonie im Bodenseestadion in Konstanz, bei der dortigen Opern-Gala spielen.
Möglich gemacht wird das durch die Durchführung von Corona-Tests bei allen Mitwirkenden. Wir haben mit der Intendantin Insa Pijanka gesprochen, ob das die Zukunft ist und auch das Publikum getestet werden sollte.

Alle Künstler werden getestet

Sänger, Musiker, Moderatoren... alle Mitwirkenden bei der „Opern Gala“ werden auf Corona getestet, teilweise sogar mehrmals. „Damit haben wir die Genehmigung vom Gesundheitsamt bekommen, dass wir die eineinhalb Meter nicht einhalten müssen“, sagt Insa Pijanka, die Intendantin der Südwestdeutschen Philharmonie in Konstanz.
Trotzdem wird es zusätzlich weiterhin eine Maskenpflicht hinter der Bühne geben. Das Publikum wird auch entsprechend verteilt platziert, sodass alle Hygienevorschriften eingehalten werden können. Da das Konzert im Bodenseestadion stattfindet, ist dort ausreichend Platz für die 500 Besucher.

Test für die Zuschauer?

Die Künstler werden getestet, aber wie sieht es mit dem Publikum aus? Vielleicht könnte es ein Modell sein, die Zuschauer ebenfalls zu testen, um die Konzertsäle wieder zu füllen? Pijanka sieht das kritisch: „Das ist, denke ich, keine Entscheidung, die man einem Veranstalter auferlegen kann. Entweder, es fallen irgendwann politische Entscheidungen... aber das ist nichts, was ich meinem Publikum zu- und ansagen will. Da würde ich auch zu viele ausschließen.“

Tests für Musiker auch in Zukunft sinnvoll

Das Konzert in Konstanz könnte Vorbildcharakter für folgende Kulturevents haben, denn das Testen von Musikern scheint durchaus eine mögliche Methode zu sein. Auch für die Intendantin Insa Pijanka ist das nicht abwegig: „Das würde uns natürlich sicherlich helfen. Es gibt eine höhere Sicherheit, und ich glaube schon, dass mehr Tests in Zukunft ein vernünftiger Weg sein können.“

Eine Frage wäre auch, wer die Corona-Tests in Zukunft finanzieren könnte. Bei diesem Konzert werden sie gesponsort.

Modelle aus dem Fußball auch für Musiker interessant?

Schon jetzt werden beispielsweise Fußballteams regelmäßig getestet, damit sie als Mannschaft spielen können und das auch gegen andere. Eine Übertragung von Modellen aus dem Sport auf die Musik findet Pijanka aber trotzdem problematisch: „Die Fußballer sind in einer relativ abgeschlossenen Situation. Dann hat man eine stabile Gruppe, die man durchtesten kann. Aber wenn unsere Künstler hier Proben und dann wieder nach Hause gehen, dann wird das schon wieder unübersichtlicher. Die Konzepte einfach aus dem Sport zu übertragen… ich denke, das wir schwierig.“

Blick in die Zukunft

Es bleibt abzuwarten, wie die Konzertsäle wieder gefüllt werden können. Aber Pijanka sieht in der Krise auch eine große Chance, Diskussionen aufzunehmen. Wie wichtig ist uns die Kultur und wie wichtig ist sie für die Gesellschaft? Das Wort „systemrelevant“ findet sie für die Kunst allerdings unpassend. „Wir sind gesellschaftsrelevant! Wir müssen aus dieser Corona-Krise Lehren ziehen, was die Kultur angeht, und das würde ich mir wünschen."

Die Opern Gala

Für das morgige Konzert sind alle bereit und alle freuen sich, wieder auf der Bühne stehen zu können. Mit dabei: natürlich die Südwestdeutsche Philharmonie, unter anderem Michael Volle und Gabriela Scherer, und unser Chefmoderator Holger Wemhoff, der durch den Abend führt. Und auch Pijanka ist voller Vorfreude: „Es ist das schönste Geschenk, welches wir von der Sommerpause bekommen haben. Nicht nur für uns, sondern auch für das Publikum."

Wir streamen das Konzert übrigens live über unsere Facebook-Seite.

Samstag, 01.08.2020 ab 20:00



(L.Bothor)




© Johannes Raab


Das Interview mit Insa Pijanka - Intendantin der Südwestdeutschen Philharmonie

 

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok