Countertenor David Daniels verhaftet

countertenor-david-daniels-verhaftet © Robert Recker / Warner Classics
Wegen des Vorwurfs der sexuellen Nötigung wurde der US-Amerikaner gemeinsam mit seinem Ehemann in Michigan festgenommen.

Verhaftung

Der prominente 52-jährige Countertenor David Daniels wurde am Dienstagabend zusammen mit seinem Mann, dem Dirigenten Scott Walters, im US-Bundesstaat Michigan festgenommen. Sie sollen nun den texanischen Behörden überstellt werden.

Schwere Anschuldigungen

Gegen den Countertenor und auch seinen Ehemann laufen seit einem halben Jahr Ermittlungen zu sexuellen Übergriffen. Im August 2018 ging zunächst der Baritonsänger Samuel Schultz an die Öffentlichkeit. Er erhob gegen das Ehepaar schwere Vorwürfe, als er angab, Daniels und Walters hätten ihn im Jahr 2010 unter Drogen gesetzt und vergewaltigt.

Kurz nachdem die Vorwürfe an die Presse gelangten, meldete sich ein früherer Schüler Daniels, Countertenor Andrew Lipian. Auch er gibt an, dass Daniels ihm 2017 Drogen eingeflößt habe, um ihn anschließend zu vergewaltigen. Lipian reichte Klage gegen Daniels ein.

Ehepaar weist die Vorwürfe zurück

Über ihren Anwalt ließen Daniels und Scott mitteilen, dass es sich um „einvernehmlichen“ Sex gehandelt habe und wiesen die Vorwürfe der Vergewaltigung zurück.

Zudem unterstellten sie dem Sänger Samuel Schultz, er habe acht Jahre lang mit den Vorwürfen gewartet, um im Zuge der #MeToo-Kampagne einen unschuldigen Prominenten anzuklagen.

David Daniels

In den 90er Jahren erlangte David Daniels vor allem mit Händel-Kastraten-Partien große Berühmtheit. Er gab 1999 sein Debüt an der Metropolitan Opera in New York und singt seitdem weltweit in den renommiertesten Opernhäusern.
Daniels heiratete im Jahr 2014 seinen Lebenspartner Scott Williams. Seit 2015 ist Daniels Professor an der University of Michigan. Von seinem Lehrstuhl dort wurde er im August 2018 beurlaubt . Nachdem die Vorwürfe an die Öffentlichkeit gelangen, verlor er auch sein Engagement an der San Francisco Opera.
Daniels ist der erste Klassikstar, der aufgrund von Vorwürfen sexueller Übergriffe verhaftet wurde.

Auch spannend: was hat die #metoo-Debatte im Umgang miteinander verändert?

Mehr Klassik-News

Auch gegen Opernsänger und Dirigent Plácido Domingo wurden schwere Vorwürfe der sexuellen Belästigung erhoben. Der 78-jährige Spanier wies die Vorwürfe zurück.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok