Currentzis kritisiert öffentlich Russland

Offener Brief an russische Politiker und Behörden

currentzis-kritisiert-öffentlich-russland © Aleksey Gushchin
„All die Jahre waren wir in einem ständigen Kampf“. In einem offenen Brief beklagt der griechische Dirigent Probleme mit den russischen Behörden.

Currentzis verlässt Oper Perm

Seit 2011 hatte der griechische Stardirigent Teodor Currentzis die Künstlerische Leitung an der Oper Perm übernommen. Vor wenigen Tagen hatte er angekündigt, sein Amt an der im Uralvorland gelegenen Oper abzugeben. Zum September 2019 wird er als Intendant der Permer Oper zurücktreten.
 

Kritik an Russland

In einem offenen Brief hat der griechische Stardirigent Teodor Currentzis seinen Rückzug von der Oper Perm mit politischen Problemen begründet.

Im Brief kritisiert er die russischen Behörden und Politiker, welche jedes Feingefühl vermissen ließen und nie etwas von der künstlerischen Arbeit verstanden hätten.
 

Ständiger Kampf

„All die Jahre waren wir in einem ständigen Kampf“ schreibt der griechische Dirigent unter anderem in seinem Brief.

Besonders die Verwaltung des Permer Gebiets bemängelt Currentzis: „ohne deren völliges Unverständnis, jeden Fehlens von Ehrfrucht und Einfühlungsvermögen hätte ich nicht die Kraft für diese Entscheidung aufgebracht, mein Himmelreich zu verlassen.“


 

Currentzis in Perm

In den vergangenen Jahren hatte die Oper Perm sich unter der Intendanz Currentzis‘ revolutioniert. Mit frischen und kraftvollen Aufführungen und Einspielungen begeisterten sie Kritiker und Publikum, und Perm stieg zu einem neuen Musikzentrum auf.

Der Rückzug Currentzis‘ trifft die Oper Perm daher hart. Der 47-jährige Dirigent will aber weiterhin das dortige Djagilew-Festival leiten, und mit seinem Ensemble MusicaAtererna will Currentzis auch weiterhin in Moskau oder St. Petersburg auftreten.

Der Dirigent wurde in Athen geboren, besitzt aber auch einen russischen Pass. Seit der Saison 2018/2019 ist Currentzis Chefdirigent des SWR Symphonieorchesters.

Mehr Klassik-News

Der griechische Dirigent Teodor Currentzis wurde für den Opus Klassik 2019 nominiert. Hier lesen Sie mehr zur Preisverleihung am 13. Oktober.

Mittlerweile darf sich Teodor Currentzis auch wieder über gute Nachrichten freuen. Mitte Juli 2019 wurde bekanntgegeben, dass Currentzis den Bremer Musikfest-Preis erhält. Damit würdigen die Veranstalter die Verdienste des griechischen Dirigenten für das Festival.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok