Daniil Trifonov auf den Spuren Rachmaninows

daniil-trifonov-auf-den-spuren-rachmaninows
Mit einem aufwändigen Video im Retro-Look stellt Pianist Daniil Trifonov sein neues Rachmaninow-Album „Destination Rachmaninov – Departure“ vor.

Neues Album

Mit seinem neuen Album legt der 27-jährige Pianist eine Hommage an sein großes Idol vor. Schon als Jugendlicher war Daniil Trifonov von den Werken Sergej Rachmaninows begeistert und begibt sich mit seinem Album auf die Spuren des russischen Komponisten. 

Destination Rachmaninov – Departure

Gemeinsam mit dem Philadelphia Orchestra unter der Leitung von Yannick Nézet-Séguin hat Trifonov die Klavierkonzerte Nr. 2 und 4 eingespielt, und veröffentlicht damit den ersten Teil des Rachmaninow-Zyklus‘. Im Herbst 2019 werden die Klavierkonzerte Nr. 1 und Nr. 3 folgen.

Trifonov äußerte sich sehr glücklich über die Zusammenarbeit mit dem renommierten US-amerikanischen Orchester. Besonders das Philadelphia Orchestra, so Trifonov, bringe Rachmaninows Musik viel Respekt entgegen. Und auch Rachmaninow selbst schrieb aus seinem Exil in Amerika an einen Freund in Moskau: „Die besten amerikanischen Orchester sind in Philadelphia (wo ich Aufnahmen mache) und in New York. Wer sie nicht gehört hat, weiß nicht, was ein Orchester ist.“

Hommage an Rachmaninow

Mit einem zehnminütigen Video stellt Trifonov sein neues Album vor: Es zeigt den Pianisten in einer fahrenden Dampfeisenbahn, die sich seinen Weg durch die Landschaften bahnt, wobei der Zuschauer in ein vergangenes Jahrhundert genommen wird. Ähnlich hätte Rachmaninow selbst vor vielen Jahrzehnten zu seinen Konzerten durch die Welt gereist sein können.


Daniil Trifonov

Der russische Pianist zählt zu den großen Überfliegern der Klassikszene. Mit seinen 27 Jahren spielt er an der Spitze der gefragtesten Pianisten, ist weltweit der erste 27-jährige Grammy-Gewinner.

Geboren wurde er 1991 im russischen Nischni Nowgorod. Nachdem er mit fünf Jahren mit dem Klavierspiel begann, erreichte er es durch mehrere prestigeträchtige Musikwettbewerbe, allen voran 2011 mit dem Gewinn des Moskauer Tschaikowksy-Wettbewerbs, schnell internationale Aufmerksamkeit.

Hier lesen Sie mehr über den Daniil Trifonov in unserem Künstler-Wiki.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok