Dating, Partnerschaft und Musik

Wie Musik uns beim Dating und in der Partnerschaft beeinflusst

dating,-partnerschaft-und-musik © Fotolia/ alexkich
„Liebe geht durch den Magen“ heißt es ja eigentlich. Doch auch unsere Ohren spielen beim Dating und in der Partnerschaft eine große Rolle. Denn Musik beeinflusst uns sowohl beim Partner suchen als auch in der Partnerschaft.

Musik als Amor zukünftigen Partnerschaften

Zum einen treffen wir unsere zukünftigen Partner oft dank der Musik. „Viele lernen sich auch im Zusammenhang mit Musik kennen. In der Bar, bei einem Open Air oder in einem klassischen Konzert“, so Paar- und Musiktherapeutin Ursa Stein aus Buko. Zudem hilft Musik uns auch, lockerer auf andere zuzugehen: sie löst die Stimmung und wenn dabei auch noch getanzt wird, können wir uns dem anderen viel leichter annähern und müssen dabei zunächst noch nicht einmal reden. Ein Beispiel, wie Musik Paare zusammen bringt: Clara Schumann und ihr Robert.
Zum anderen entscheidet die Musik aber auch, ob wir jemanden überhaupt kennenlernen. „Man trifft sich da, wo man sich zugehörig fühlt, also auch von der Musikrichtung- oder -szene her“, so Ursa Stein. So trifft ein Heavy-Metal-Fan wohl eher schwieriger auf einen Klassikliebhaber. Sie hingegen teilen nicht nur einen Musikgeschmack, sondern musizieren sogar zusammen: Lang Lang und seine Frau Gina Alice Redlinger.

Unterschiedlicher Musikgeschmack - Partnerschaft möglich?

Doch wie ist das, wenn man sich auf anderem Wege kennenlernt und erst später merkt: Hups – der andere hat einen ganz anderen Musikgeschmack. Ist die Partnerschaft dann von vorneherein zum Scheitern verurteilt? „Das muss nicht sein“, meint Paar- und Musiktherapeutin Stein.
Wichtig für eine Partnerschaft sei, dass es eine gemeinsame Basis gäbe, die trägt. Das können auch eine Sportart, ein Beruf oder gemeinsame Kinder sein. Wenn andere Gemeinsamkeiten tragfähig genug sind, dann ist es auch kein Problem, wenn die Geschmäcker bei der Musikrichtung auseinander gingen.

Unterschiedlicher Musikgeschmack kann die Partnerschaft bereichern

Im Gegenteil, das kann sogar bereichernd sei – wenn der eine beispielsweise ein Rockkonzert besucht, während der andere zu Klassik Radio Live in Concert geht, trifft man sich hinterher wieder und kann sich austauschen.Ob die Partnerschaft trotz musischer Differenzen funktioniert, ist auch davon abhängig, ob der Musikgeschmack mit einer gewissen Lebenseinstellung verbunden sei. Z.B. wie in der Gothik – oder der Heavy Metal-Szene, bei der oft auch durch Kleidung und Aussehen die Zugehörigkeit symbolisiert wird. „Da wird es z.B. ein Klassikfreund, der auch sonst sehr feinsinnig drauf ist, schwer haben mit einem überzeugten Heavy Metal Fan. „Das wird dann von der Lebenseinstellung her schwierig, zusammenzukommen“, meint Ursa Stein. Andererseits kann eine Partnerschaft auch dazu beitragen, seinen Horizont zu erweitern – auch in musikalischer Hinsicht. „Die Liebe zum Partner kann auch eine Brücke zu einer anderen Musikrichtung sein“, erklärt die Paar- und Musiktherapeutin. Auch gäbe es ja Bindeglieder – wie Rockstücke, die mit einem klassischen Orchester inszeniert würden. Auch das könne ein Kompromiss sein.

Welche Musik beim Anbahnen einer Partnerschaft

Und welche Rolle spielt Musik beim Date? Wenn das zuhause stattfindet ist es natürlich schwierig zu entscheiden, was aus den Lautsprechern erschallen soll. „Das kann natürlich auch gründlich in die Hose gehen“, sagt Ursa Stein, „vor allem wenn man den anderen noch nicht so gut kennt“. Doch was kann man denn gefahrlos spielen? Die Paar- und Musiktherapeutin rät dazu, sich zuvor Gedanken zu machen, was man sich von dem Date erhofft. „will man dass es eine angeregte Stimmung wird, oder möchte man etwas Entspanntes….es gibt ja auch Musik, die erotisierend wirkt…das ist ja immer gekoppelt an die Absicht!“ Als Hintergrundmusik eignet sich natürlich hervorragend klassische oder Filmmusik. Um auf Nummer Sicher zu gehen, müssen Sie also eigentlich nur Klassik Radio einschalten.

Musik hilft bei Streit in der Partnerschaft - und verbindet

Musik hilft aber nicht nur beim Anbahnen einer Partnerschaft – sondern auch in der Beziehung selbst. In Partnerschaften spielt Musik oft eine zentrale Rolle, Paare hören oft zusammen Musik und entspannen dabei. Und auch, wenn man mit seinem Partner im Clinch liegt, kann es zum Beispiel helfen, wenn eine Musik gespielt wird, die beide Partner mit ihrem Kennenlernen, einem schönen Ereignis oder Moment verbinden. Diese Musik verbindet damit auch die Partner. „Die beiden sitzen z.B. im Auto und streiten und dann läuft da auf einmal eine Musik, die mit einer Situation verbunden wird, die als sehr positiv erlebt wurde. Das könnte die Situation durchaus entzerren“, meint Ursa Stein. Dieses gemeinsame Lied, das Paare oft „unser Lied“ nennen, spielt in vielen Partnerschaften eine große Rolle – so wird es z.b. auch oft auf der Hochzeit gespielt. Liebe in der Musik findet sich nicht nur unter Menschen, sondern natürlich auch zu den Instrumenten, wie die Leidenschaft eines Geigenbauers.

 

 

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok