Armin Maiwald wird 80 Jahre alt

Der Erfinder der Maus feiert Geburtstag

der-erfinder-der-maus-feiert-geburtstag © AdobeStock Jürgen Fälchle
"Die Sendung mit der Maus" ist Kult und das nicht nur in Deutschland. Erfunden hat sie Armin Maiwald, der heute seinen 80. Geburtstag feiert.
Seit fast fünf Jahrzehnten kennen wir dank Armin Maiwald und seinem Team den Unterschied zwischen Margarine und Butter, wie eine Silvesterrakete aufgebaut ist und wie es hinter den Kulissen von einem der bekanntesten Klassik Festivals in Deutschland den Bayreuther Festspielen aussieht. Das erste mal kam er übrigens als Kinderstatist in der Oper mit Klassik in Berührung. 

Armin Maiwald und die Sendung mit der Maus

Nach so vielen Jahren könnte man meinen, dass Armin Maiwald aufhört, aber das ist für Ihn keine Option. Zum Glück kann man sagen. Komplexe Dinge so einfach wie möglich und ruhig zu erklären, ist eine Kunst, die er perfektioniert hat. An Fragen mangelt es auch nicht. Aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen jede Woche neue Zuschriften. Natürlich arbeitet Armin Maiwald nicht allein, sondern zusammen einem großen Team. Vor allem kennt man Christoph Biemann, Malin Büttner und Ralph Caspers und natürlich die Mauszeichnerin Isolde Schmitt-Menzel. Die hat die Maus zwar nicht zuerst gezeichnet, das war Friedrich Streich, ist aber seit vielen Jahren für die lustigen Sketche zwischen den Lach- und Sachgeschichten zuständig. 




Fakten zur Sendung mit der Maus

Die Sendung lief zum ersten mal am 7. März 1971 im deutschen Fernsehen. Seit dem hat sie schon Millionen von Menschen in über 2.200 Sendungen mit neuem Wissen versorgt. Immer mit dabei die Sketche mit der Maus, dem blauen Elefanten und der gelben Ente. In der schwierigste Frage an Armin Maiwald und die Maus ging es übrigens um die Wirkung von Vitamin C im Körper. Ganze drei Jahre dauerte die Recherche. Wesentlich einfacher war die Frage, wie eine Büroklammer hergestellt wird. 

"Klingt komisch ist aber so"

Diesen Ausspruch bringen vielen mit der Sendung mit der Maus in Verbindung. Dabei kommt der Spruch aber in keiner Sendung vor. Die Maus gab dazu letztes Jahr ein Statement auf Twitter: "Auch, wenn viele jetzt erschüttert sind: "Klingt komisch, is' aber so!" stammt ursprünglich gar nicht von uns." Und auch Armin Maiwald hat einmal in einem Interview in der WDR Sendung "Zimmer frei" gesagt, dass er diesen Satz nie bewusst gesagt habe. Das der Satz zu einer Art Markenzeichen wurde, sei ein Selbstläufer. 

Die Maus feiert Beethoven

Aktuell feiert die Maus Klassik Künstler Ludwig van Beethoven, der dieses Jahr vor 250. Jahren geboren wurde. In Radeberg hat die Maus zusammen mit Grundschülern ein großes Mitmachkonzert veranstaltet. Es wurde zusammen musiziert und so den Kindern Beethoven und klassische Musik näher gebracht.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok