Die MET geht in die Welt

Konzerte mit Netrebko und Co an verschiedenen Orten

die-met-geht-in-die-welt
Wenn die Tore der Metropolitan Oper in New York geschlossen bleiben, öffnet sie eben andere. So sollen in den kommenden Monaten Live-Streaming-Konzerte vor besonderen Kulissen stattfinden.
Die MET wolle so etwas Neues ausprobieren, da die Oper selbst noch bis Ende Dezember zu bleibt und ihr dadurch Einnahmen in Millionenhöhe ausbleiben.

Den Auftakt der virtuellen Konzertreihe macht Tenor Jonas Kaufmann, der am 18. Juli im Kloster im oberbayerischen Polling auftreten soll, Sopranistin Anna Netrebko wird am 10. Oktober im Palais Liechtenstein in Wien auftreten. Des Weiteren sind Stars wie Diana Damrau und Joseph Calleja dabei.

Verhältnismäßig günstiger Konzertabend

Tickets für die Streamingabende der Metropolitan Opera New York, sondern müssen – wie bei einem regulären Konzert – gekauft werden, sind allerdings mit umgerechnet etwa 18 Euro deutlich günstiger als man normalerweise für einen Konzertabend mit Kaufmann oder Netrebko zahlen würde.

Die Klassik News Kompakt hören Sie täglich im Programm um 10:15 Uhr und 14:40 Uhr. Außerdem zum Nachhören in der Mediathek.

(A. Baumgart)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok