Die Wahre Geschichte der Woche: Kriegerische Hochzeitsreise

ausgewählt und kommentiert von Larissa Bothor

die-wahre-geschichte-der-woche-kriegerische-hochzeitsreise
Ehen unter Promis…eine Sache für sich, denn die halten des Öfteren nur wenige Monate oder sogar nur Wochen. Bei dieser Wahren Geschichte waren die Flitterwochen ein einziges Desaster….ein Scheidungsgrund?! Die Hintergründe dazu kommentiert heute Larissa Bothor. Es war die Hochzeit des Jahrhunderts! Baseballspieler Joe DiMaggio und Marylin Monroe heirateten am 14. Januar 1954 im Rathaus von San Francisco. Beide waren extreme Persönlichkeiten, die die Aufmerksamkeit liebten.

Das Flitterwochen-Desaster

Als die beiden nach ihrer Eheschließung in die Flitterwochen flogen gab es bereits bei der Zwischenlandung in Honolulu es Probleme: DiMaggio wurde kaum Beachtung geschenkt...alle Augen waren auf seiner Frau, als ein Heer von Hawaiianern den Flugplatz stürmten. Und auch als sie in Tokio ankamen war er „not amused“, denn eigentlich war ER doch dort der beliebteste Amerikaner!? Tausende Fans drängten sich um Monroe, aber er wurde kaum beachtet.

Der Gipfel

Monroe unterbrach die Flitterwochen, um in Korea die US-Soldaten zu besuchen. Vor tausenden von Soldaten trat sie auf und ihr Kurztrip wurde der berühmteste Truppenbesuch in der Geschichte. Als sie auch danach nicht zurückkehrte, um die restliche Zeit mit ihrem Bräutigam verbrachte, sondern lieber in Japan verwundete Soldaten besuchte, hatte DiMaggio endgültig genug. Nach 8 Monaten Ehe war Schluss!

Ein kleines Happy End

Nach seiner Ehe mit Marilyn Monroe heiratete DiMaggio nicht mehr und sie wiederrum suchte ihn nach ihrer gescheiterten Ehe mit Schriftsteller Arthur Miller wieder auf. Schnell machten Gerüchte über eine erneute Heirat die Runde, aber dazu kam es nie. Nach Monroes Tod kümmerte sich DiMaggio um ihre Beerdigung und veranlasste, dass alle zwei Tage 20 rote Rosen an ihr Grab gelegt werden sollten.

Ein Gentleman schweigt

DiMaggio hat nie öffentlich über die Ehe mit Monroe gesprochen und so weiß man nicht genau, was zwischen den beiden abgelaufen ist. Die Geschichte der Hochzeitreise, die ist aber eine wahre Geschichte…..zumindest laut Friedrich Epenstein.

(L. Bothor)

Die Wahre Geschichte als Buch finden Sie in unserem Klassik Radio Shop. Die Wahre Geschichte zum Nachhören gibt es in unserer Mediathek oder im Programm von Montag bis Freitag um kurz nach 9 Uhr und kurz nach 17 Uhr und samstags um kurz nach 9 Uhr.

Wussten Sie eigentlich, dass der Regenschirm ursprünglich ein Schattenspender war, Hula Hoop Reifen ansteckend sein können und Papier eigentlich von Wespen erfunden wurde? Diese Wahren Geschichten wurden kommentiert von Larissa Bothor und Ruby Jünemann.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok