Die Wahre Geschichte der Woche: Wellen aus Licht und Luft

ausgewählt und kommentiert von Anna Baumgart

die-wahre-geschichte-der-woche-wellen-aus-licht-und-luft
Heinrich Hertz ist verantwortlich dafür, dass wir heute Radio machen und hören können. Die Hintergründe dazu kommentiert heute Anna Baumgart:
"Physik war nie mein Steckenpferd. Bin ich in Optik in der Schule noch ganz gut mitgekommen, hatte das Verständnis von allem, das auf „Einfallswinkel gleich Ausfallswinkel“ folgte, ein Ende. Leider half mir diese beschränkte Kenntnis auch nur theoretisch beim Billardspiel weiter.

Was für Wellen denn?

Und wenn ich an Wellen denke, dann sind die vorranging recht nasser und salziger Natur, verbunden mit Sonnenschein und Sand. Und doch wäre gerade mein Beruf ohne diese ganz bestimmten, nicht sichtbaren Wellen nicht möglich: Wellen, die sich mit Lichtgeschwindigkeit fortbewegen, die man ausstrahlen und wieder empfangen kann.

Und dass diese Wellen, basierend auf elektromagnetischen Schwingungen, Voraussetzung für die spätere Rundfunktechnik waren, muss allen Radiofreunden eine ewige Dankbarkeit dem Mann gegenüber entlocken, der sie reproduzierbar gemacht hat: Heinrich Hertz. Er fand die Technik, um diese gewisse Schwingung pro Sekunde herzustellen, die Frequenz.

Dem Vergessen nah

Er hatte es tatsächlich nicht einfach. Im engen Labor konnten seine Forschungen nicht gelingen, denn seine Wellen wurden von den Wänden reflektiert. Der Uni-Professor erbat sich Zugang zum großen Physikhörsaal und opferte seine Semesterferien für die Versuche, schließlich mit Erfolg.

Später, im Nationalsozialsozialismus, versuchte man seinen Namen von der Bildfläche zu tilgen. Zu jüdisch. Und doch – er bleibt auf ewig mit seinem Forschungsergebnis verbunden.

Danke, Heinrich!

Um ehrlich zu sein, werde ich wohl nie genau verstehen, wie diese Wellen genau schwingen, und vermutlich werde ich immer zuerst an Urlaub denken, und trotzdem sage ich danke an den Mann, der uns Radio machen und hören ermöglicht hat. Danke, Heinrich Hertz.
Ihre Anna Baumgart

Die Wahre Geschichte als Buch finden Sie in unserem Klassik Radio Shop. Die Wahre Geschichte zum Nachhören gibt es in unserer Mediathek oder im Programm von Montag bis Freitag um kurz nach 9 Uhr und kurz nach 17 Uhr und samstags um kurz nach 9 Uhr.

Wussten Sie eigentlich, dass der Regenschirm ursprünglich ein Schattenspender war, Hula Hoop Reifen ansteckend sein können und Papier eigentlich von Wespen erfunden wurde? Diese Wahren Geschichten wurden kommentiert von Larissa Bothor und Ruby Jünemann.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok