Donald Runnicles geadelt

Donald Runnicles in den Adelsstand erhoben

donald-runnicles-geadelt © Simon Pauly
Die Deutsche Oper Berlin freut sich mitteilen zu können, dass ihr Generalmusikdirektor Donald Runnicles von Queen Elizabeth II. in den Adelsstand erhoben worden ist. Damit würdigt die Queen die Verdienste, die sich Sir Donald um das internationale Musikleben erworben hat.
Zugleich gilt die Ehrung einem der gefragtesten britischen Dirigenten seiner Generation, der seit elf Jahren als Generalmusikdirektor der Deutschen Oper Berlin eine der zentralen Positionen der deutschen Kulturszene bekleidet.

Die Auszeichnung wurde im Rahmen der "Queen’s Birthday Honours" bekannt gegeben, bei denen alljährlich die Leistungen britischer Staatsbürger gewürdigt werden.

Der neue "Sir Donald"

Dietmar Schwarz, Intendant der Deutschen Oper Berlin: „Wir beglückwünschen unseren Chefdirigenten von ganzem Herzen, auch wenn es sicher einige Zeit dauern wird, bis wir uns alle an die Anrede ‚Sir Donald‘ gewöhnt haben werden. Die Auszeichnung ist auch ein Zeichen für die internationale Strahlkraft, die Donald Runnicles‘ Wirken in Berlin während der vergangenen elf Jahre entfaltet hat. Und sie gilt seinem Einsatz für britische Musik und damit vor allem seinem Britten-Zyklus, den er hier auf so beeindruckende Weise realisiert hat."

(Quelle: Deutsche Oper Berlin)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok