Eine Schnapsidee zu Joseph Haydn

Kirschlikör zu Ehren des Komponisten

eine-schnapsidee-zu-joseph-haydn
Hicks: Die Stadt Eisenstadt hat sich eine besondere Ehrung für Joseph Haydn ausgedacht. Kirschlikör, benannt nach Haydn-Sinfonien.

Schnapsidee zu Haydn

Die Stadt Eisenstadt hat sich eine besondere Ehrung für Joseph Haydn einfallen lassen. Zum 210. Geburtstag des Komponisten wurden gleich zwei Schnapsbrände für Haydn kreiert.

Dabei beruft sich der Schnapsproduzent Johann Wagner auf Haydns Vorliebe für die Kirsche und stellte sowohl einen Kirschbrand als auch –likör her. Der Brand wurde nach Haydns Sinfonie Nr. 22 „Der Philosoph“ benannt, und der Likör nach der Sinfonie Nr. 49 „La Passione“.

 




Haydn in Eisenstadt

Damit ehrt die Stadt Eisenstadt Joseph Haydn, der viele Jahre in dieser Stadt unweit von Wien gelebt hat. Die Adelsfamilie der Esterházys, welche für drei Jahrzehnte Haydns Arbeitgeber waren, machte Eisenstadt zu ihrem fürstlichen Hauptsitz. Als Hofkapellmeister schrieb er ab 1761 den Großteil seiner Kompositionen in Eisenstadt.

Haydns Spuren ziehen sich daher durch die gesamte Stadt: so ist sein damaliges Wohnhaus heute ein Museum, unter anderem stehen die Haydnkirche und auch das Haydn-Mausoleum in Eisenstadt. Zahlreiche Würdigungen sind ebenfalls anzutreffen, so sind Denkmäler, Wanderpfade, Kräutergärten oder auch Mehlspeisen zu Haydn in Eisenstadt zu finden.



 


   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok