Erste Führerscheinprüfung vor 125 Jahren

Kaum war's erfunden, schon gab's eine Prüfung

erste-führerscheinprüfung-vor-125-jahren © Fotolia_EpicStockMedia
Starten – Lenken – Anhalten: so einfach war es damals. Heute vor 125 Jahren fand in Paris die erste Fahrprüfung der Welt statt. Heutzutage sind die Anforderungen an die Prüflinge durchaus höher. Dennoch werden in Deutschland jährlich circa 1,8 Millionen Führerscheinprüfungen abgenommen.

Reine Männersache?

Als sich in den 1890er Jahren das Verkehrsaufkommen durch die ersten motorisierten Fahrzeuge veränderte, empfand man in Frankreich die Notwendigkeit, die Fahrer einer Fahrprüfung zu unterziehen. Die Führerschein-Aspiranten mussten damals noch männlich, mindestens 21 Jahre alt und Pariser sein. Erst vier Jahre später wurden Frauen zur Prüfung zugelassen und sechs Jahre später die Prüfung auch in anderen französischen Städten durchgeführt.

Theorie und Praxis

Über den ersten Prüfling in der Geschichte des Führerscheins ist leider wenig bekannt. Was man aber weiß, ist, dass er neben dem praktischen Fahrkenntnissen wie Starten, Lenken und Anhalten auch Reparaturkenntnisse unter Beweis stellen musste. Ein wenig frustrierend erscheint es da, dass man nach erfolgreicher Prüfung nur mit maximal zwölf Kilometern pro Stunde durch die Stadt fahren durfte. Vom Eiffelturm zum Louvre beispielsweise brauchte man damit mehr als 20 Minuten.

Carl Benz und das Bezirksamt

Fahrerlaubnisse gab es allerdings schon früher – wenn auch ohne Absolvieren einer Prüfung. Am 1. August 1888 erhielt Carl Benz die erste Fahrerlaubnis überhaupt. Der Erfinder des Automobils erhielt vom „Großherzoglichen Bezirksamt“ in Mannheim die Genehmigung, sein Gefährt auf öffentlichen Straßen zu nutzen. Eine Führerscheinprüfung nach französischem Vorbild wurde in Deutschland erst am 3. Mai 1909 eingeführt. Sie wurde damals noch vom „Dampfkesselüberwachungsverein“ abgenommen und blieb in ihren wesentlichen Teilen bis zum 1. Januar 1999 gültig.

Wenn es nicht auf Anhieb klappt

Seit der ersten Prüfung in Paris vor 125 Jahren haben sich unzählige Menschen den Anforderungen einer theoretischen und einer praktischen Fahrprüfung unterzogen. Doch nicht jeder schafft es gleich beim ersten Mal. Die Durchfallquote bei der praktischen Prüfung liegt in Deutschland bei etwa 28 Prozent, bei der theoretischen sogar bei 37 Prozent. Dennoch besitzt fast die Hälfte der Deutschen eine gültige Fahrerlaubnis – knapp 39 Millionen Fahrer sind heute registriert.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok