Exklusiv auf der Klassik Radio Facebook-Seite

2. Teil des "Verachtet mir die Meister nicht!"-Konzerts

exklusiv-auf-der-klassik-radio-facebook-seite © Südwestdeutsche Philharmonie
Es war das erste Mal seit Monaten, dass ein fast voll besetztes Orchester wieder auf der Bühne steht, bei der Operngala in Konstanz am Bodensee. Den ersten Teil gab es letzten Samstag. Morgen gibt es den zweiten Teil des Konzerts.
Seit Wochen setzen sich die beiden Opernstars Michael Volle und Gabriela Scherer für die Künstler und Musiker in der Klassikszene ein. Ihr Motto heißt #bringbacktheculture und ist letzten Samstag wahr geworden. Dank Dirigent Marcus Bosch muss man sagen, der mit vielen Menschen gesprochen hat, sodass dieser Abend ein voller Erfolg wurde. Vor Ort war auch Klassik Radio Moderator Holger Wemhoff, der durch den Abend moderiert. 

Zweiter Teil

Diesen Samstag, am 08.08.2020 gibt es den zweiten Teil des Konzerts "Verachtet mir die Meister nicht" aus Konstanz am Bodensee. Klassik Radio zeigt das Video für alle ab 20:00 auf der Klassik Radio Facebook Seite. Moderator Holger Wemhoff verspricht einen emotionalen Abend. Für ihre perfekte Abendplanung ist morgen gesorgt. Die Künstler und unser Moderator waren von dem Konzert restlos begeistert. 

Hier geht es zur Klassik Radio Facebookseite

Holger Wemhoff

"Das war kein Konzert wie wir es kennen. Das wäre auch unter normalen Umständen kein normales Konzert gewesen, wenn auf einmal vier Opernweltstars, die normalerweise an der Scala, Metropolitan etc. singen sich im Bodensee Stadion versammeln. Aber es wurde ein besonderes Konzert, dadurch das es eben das erste große Konzert, nach dem Shut-down im März war, wo mit vollem Orchester und großen Stars auf der Bühne und Publikum vor Ort wieder Musik gemacht werden konnte. Und man merkte und das ist wahrscheinlich das aller wichtigste, dass kein Stream weltweit und sei es auch noch der größte Star, der musiziert oder singt, dass Live-Erlebnis eines Konzerts mit Publikum ersetzen kann. Das hat das Publikum genauso empfunden und alles in allem war es genau deswegen ein besonderer Abend. Ich freue mich, dass Klassik Radio den ersten Teil übertragen hat und am kommenden Samstag den zweiten Teil online stellt."

Gabriela Scherer

"Zum einen grenzenlose Freude es war so schön. Wir haben von der ersten Sekunde an so viel Freude, so viel Spaß gehabt. Es gab auch sehr bewegende Momente. Wir sind wahnsinnig glücklich, wir sind unglaublich dankbar und jetzt kribbelst aber natürlich, weil wir denken natürlich an die nächsten Projekt. Das kann es jetzt nicht gewesen sein. Wir denken jetzt schon an die nächsten Projekte."  

Michael Volle

"Das ist wie ein Katalysator, wie eine Frischzellenkur jetzt gewesen. Das war so aufrüttelnd. Natürlich auch, weil man die Reaktion vom Publikum so deutlich spürte. Und diese Kollegen hinter sich und neben sich zu haben. Einfach das miteinander, denn darum geht's."

Marcus Bosch

"Es ist schon was sehr besonderes, wenn so eine Krise, die alle Orchester zu Boden zwingt, wenn man da eine Stück zu beitragen kann, dass es wieder los geht. Dann kam der Anruf von Gabriela Scherer ob ich eine Idee hätte. Ich meinet ja, ich müsste erstmal mit Orchestern, mit denen ich regelmäßig arbeite sprechen und dann mit einigen Behörden. Nach vielen Konferenzen haben wir  beschlossen 15 Orchester bis Weihnachten testen zu lassen, was bedeutet, dass große Werke gespielt werden können. Und sofern war der Tag ein Anfang ein glückhafter Moment, auch wenn alles noch ein bisschen surreal wirkt." 

Am Samstag hat Klassik Radio über Facebook den ersten Teil des Konzerts live übertragen. Der zweite Teil wird am kommenden Samstag wird der zweite Teil für Sie online gestellt. Wer den ersten Teil verpasst hat, kann sich ihn jetzt auf unserer Klassik Radio Facebook Seite anschauen. 


(KR. Redaktion)

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok