Fragen unerwünscht?

Berliner Staatsoper geht auf Distanz

fragen-unerwünscht © Peter Adamik
Nach den Diskussionen um Daniel Barenboims Führungsstil präsentiert die Berliner Staatsoper die neue Saison ohne Pressekonferenz.

In der Kritik

Die Berliner Staatsoper machte in den vergangenen Wochen Negativschlagzeilen, nachdem ein deutsches Online-Magazin schwere Vorwürfe gegen deren Künstlerischen Leiter und Generalmusikdirektor Daniel Barenboim erhoben hat.

Die „Van“ beschrieb im Artikel „Poltergeist. Wer hat Angst vor Daniel Barenboim?“ den Dirigenten als unberechenbaren Machtmensch, der seine Mitarbeiter demütige. Mitarbeiter der Berliner Staatsoper berichteten von Wutausbrüchen und sogar Handgreiflichkeiten seitens Barenboim.

Keine Pressekonferenz

Erstmals seit 1992 wurde nun die neue Saison 2019/2020 der Staatsoper Berlin ohne Pressekonferenz vorgestellt. Die Pläne werden nun lediglich am 25. März um 11 Uhr auf der Website des Opernhauses veröffentlicht. Dabei liegen Vermutungen nahe, dass die Berliner Staatsoper so den Fragen der Medienvertreter zu Daniel Barenboim und zur Arbeitsatmosphäre im Opernhaus ausweichen möchte.

Die Staatsoper Berlin ließ verkünden, dass sie mit dieser Präsentation ein anderes Format ausprobieren wolle.

Legende Barenboim

Seit 1992 ist die Dirigenten- und Pianistenlegende Daniel Barenboim Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper Unter den Linden und bis August 2002 auch deren Künstlerischer Leiter. Im Jahr 2000 wurde Barenboim zusätzlich von der Staatskapelle Berlin zum Chefdirigenten auf Lebenszeit gewählt.



   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok