Francis Ford Coppola wird 80

francis-ford-coppola-wird-80 © Flickr / FICG.mx
Heute feiert der Regisseur von Filmen wie „Der Pate“ oder „Apocalypse now“ seinen 80. Geburtstag.

Neues Projekt zum 80.

In den vergangenen Jahren hat Francis Ford Coppola sich in der Filmindustrie rar gemacht und auf seinem Weingut im kalifornischen Napa als Hobbywinzer gelebt. Seinen letzten Film „Twixt“ drehte er 2011 mit Val Kilmer und Elle Fanning in den Hauptrollen, im Kino war er nicht zu sehen, sondern lief lediglich auf Filmfestivals.

Vor allem ist Coppola in den letzten Jahren ein Geschäftsmann, der erfolgreich sein Unternehmen „The Family Coppola“ leitet, welches Weingüter und Luxusresorts in Argentinien, Guatemala, Belize und Bernalda führt. Auch stellt Coppola Nudeln und Pastasoßen mit dem Unternehmen „Mammarella Foods“ her.

Nun kündigt der Kultregisseur zu seinem 80. Geburtstag ein Projekt an, das noch länger auf sich hat warten lassen. Seit Anfang der 90er Jahre träumt Coppola davon, den Science-Fiction Film „Megalopolis“ zu drehen, für den er seit dieser Zeit mit seiner Digital-Kamera Filmmaterial gesammelt hat. Sein Traumprojekt will er nun noch in diesem Jahr „im großen Stil mit einer großen Besetzung“ angehen, so der Regisseur gegenüber dem Branchenmagazin „Deadline“. Bei „Megalopolis“ handelt es sich um ein Epos, das im futuristischen New York spielen soll und für welches Jude Law als Hauptdarsteller im Gespräch ist.
 

Super-8

Mit einem Geschenk des Vaters begann Francis Ford Coppolas außergewöhnliche Karriere als Regisseur: Nachdem Francis durch die Folgen einer Polio-Erkrankung für neun Monate halbseitig gelähmt ans Bett gefesselt war, schenkte Carmine Coppola seinem Sohn nach der Genesung eine Super-8-Kamera.

Nach der High School ging Coppola an eine Filmhochschule in Los Angeles und arbeitete nebenbei für einen Autorenfilmer, den er bei dessen Produktionen unterstützte, darunter auch Horror- und Erotikfilme.
 

Begegnung mit George Lucas

So richtig kommt Coppolas Karriere ins Rollen, als er als einer der Drehbuchautoren für Warner Brothers arbeitet und auf den damals 18-jährigen George Lucas trifft. Im Laufe mehrerer Zusammenarbeiten freunden die beiden sich an und gründen ein unabhängiges Filmstudio: American Zoetrope. Mit ihrem ersten Projekt gelingt ihnen gleich der große Durchbruch.
 

Der ungewollte Pate

Bis heute wird Francis Ford Coppla als erstes mit seiner Pate-Trilogie in Zusammenhang gebracht. Dabei war „Der Pate“ eigentlich ein Angebot, das Coppola am liebsten abgeschlagen hätte. Allerdings konnte er sich damals mit seiner neuen Produktionsfilme kaum über Wasser halten, und das Angebot, einen Roman von Mario Puzo zu verfilmen, war äußerst lukrativ.



Weitere große Erfolge waren Filme wie „American Graffiti“, „Cotton Club“, Bram Stokers Dracula“ und „Der Regenmacher“.

Apocalypse Now

Der Film, den Francis Ford Coppola nie richtig verwinden sollte, ist gleichzeitig auch sein großes Meisterwerk: mit dem Film „Apocalypse Now“ dreht der Regisseur einen epochalen Antikriegs-Film über Vietnam, das lose auf Joseph Conrads Erzählung „Herz der Finsternis“ basiert.

Geplant sind für den Dreh sechs Wochen, es werden schließlich drei recht harte Jahre, die das Filmteam auf den Philippinen verbringt. Der Hauptdarsteller Martin Sheen erleidet währenddessen einen Herzinfarkt, und der Taifun „Olga“ zertrümmert die Kulissen.

Für den Film verschuldet Coppola sich tief. Als er 1979 in den Kinos zu sehen ist, bekommt das Publikum eine stark gekürzte Variante vorgesetzt, um den Film kommerzieller zu gestalten und damit mehr Einnahmen zu erzielen. Zudem muss Coppola viel Kritik für den Film einstecken. Erst zwei Jahrzehnte später veröffentlicht er eine längere Fassung, in die er 50 Minuten Originalmaterial integriert und die seine Kritik am Vietnamkrieg deutlicher werden lässt.




 

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok