Geschlossene Konzerthäuser in Italien

Premier Conte hat ein entsprechendes Dekret unterzeichnet

geschlossene-konzerthäuser-in-italien © AdobeStock/ Vlad
Der italienische Premier Giuseppe Conte hat ein Dekret unterzeichnet, das heute, am 26. Oktober 2020, in Kraft tritt. Damit sind alle Theater, Konzertsäle, Kinos, aber auch viele andere öffentliche Einrichtungen bis auf weiteres geschlossen.
„Wir müssen unser Möglichstes unternehmen, um die Gesundheit und die Wirtschaft zu schützen“, so Conte auf der Pressekonferenz am Sonntag.

Neben den Einschränkungen im Kulturbereich bleiben auch Schwimmbäder und Fitnessstudios geschlossen. Der Fernunterricht in den Oberschulen soll auf 75 Prozent ausgedehnt werden. Italien hatte am Samstag 19.644 Neuansteckungen. Bis 24. November gilt die Verordnung zunächst.

Die Klassik News Kompakt hören Sie täglich im Programm um 10:15 Uhr und 14:40 Uhr. Außerdem zum Nachhören in der Mediathek.

Das könnte Sie auch interessieren:

Auf die dramatische Lage der Künstler in Italien und deren Existenzbedrohung machten im Juli auch Deutsche Klassik-Künstler aufmerksam.

(A. Baumgart)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok