Kunst- und Klangbrücke verbindet Menschen, Länder und Konfessionen

Ein musikalischer Regenbogen aus Klassik

kunst-und-klangbrücke-verbindet-menschen-und-länder © Guido Kasper
Jeden Tag um 11 und 16 Uhr erklingt in vier Kirchen am westlichen Bodensee gleichzeitig dasselbe digitale Konzert: mit Melodien aus fünf Jahrhunderten,

Klangbrücke: Klassik aus fünf Jahrhunderten

Darunter Werke von Claudio Monteverdi, Orlando di Lasso, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, aber auch zeitgenössische Komponisten wie Arvo Pärt. Eine sogenannte Klangbrücke - denn sie schlägt eine Brücke zwischen Deutschland und der Schweiz, evangelischen und katholischen Kirchen und auch zwischen den Jahreszeiten, denn sie erklingt ein ganzes Jahr. Dabei wird alle zwei Wochen das Programm gewechselt.

Die "Pastorale" wird zur Kunstbrücke

Die Idee war eher ein "künstlerisches Zufallsprodukt", erklärt Organisatorin Hilde von Massow. Denn bevor das Projekt "Klangbrücke" überhaupt entstand, war das Festivalteam der Höri Musiktage, einem Klassikfestival am westlichen Bodensee mit den Vorbereitungen für das Beethovenjahr beschäftigt. Sie waren Teil des Beethoven Pastoral Projects, dass weltweit Künstler dazu aufrief, mit ihren Werken auf den notwendigen Schutz der Erde aufmerksam zu machen. In Höri war man dabei auf die Werke des Schweizer Künstlers Daniel Gallmann gestoßen: er malt seit 37 Jahren immer das gleiche Motiv: eine Hügellandschaft unter blauem Himmel. Das Ganze allerdings immer in anderen Farbnuancen. So sind mittlerweile mehr als 2500 Bilder entstanden. 312 dieser Bildtafeln sind jetzt in den vier teilnehmenden Kirchen ausgestellt und verbinden sie so zu einem einzigen Kunstwerk - einer Kunstbrücke.

Herzen und Ohren für Klassik gewonnen

Da die zahlreichen geplanten Konzerte zum Beethovenjubiläum pandemiebedingt ausfallen mussten, entstand die Idee zur "Klangbrücke" mit den zeitgleichen digitalen Konzerten in den Gotteshäusern. Der Anklang ist groß, ist die Zeit doch "sehr kulturreduziert", wie es Hilde von Massow treffend beschreibt. Doch die Kirchen sind geöffnet und durch die vielen möglichen Termine, eines der Konzerte zu besuchen, lassen sich maximale Anzahl, Abstand etc. vorbildlich einhalten. "Wir wissen inzwischen, dass die Klangbrücke viele Besucher hatte und hat und wir sind fest davon überzeugt, dass wir viele Herzen und Ohren für die klassische Musik gewonnen haben. Manche Menschen sind erst ganz heimlich hineingegangen, die sich an klassische Musik vorher nicht herangetraut haben. (...) Und wir wissen, dass wir sehr vielen Menschen durch die Wochen und Monate geholfen haben und immer noch tun."

Begeisterte Resonanz 

Das zeigen die vielen ausführlichen und herzlichen Einträge in die Gästebücher, die in jeder der Kirchen ausliegen: "Diese Begeisterung und das Glück, das die Besucher erfahren, wird darin widergespiegelt. Wir können sehen, dass da Familien mit Kindern hingehen, selbst Kinder machen eigene Einträge und viele Menschen aus der Umgebung kommen regelmäßig und lassen keines der Konzerte aus."

Ein schönes Projekt, dass gerade zu diesen einsamen Zeiten ein Gefühl der Verbindung schafft. Denn jeder der Besucher der Klangbrücke weiß: in diesem Moment hören mit mir die Besucher aus vier weiteren Kirchen dieses Konzert. Man ist sozusagen durch die klassische Musik miteinander verbunden.  

(K.Jäger)

Außerdem:

Mozart in 8D Audio: ein neues Hörerlebnis. 

Hat Beethoven sich geirrt? Neue Studie will Rätsel um Tempi gelöst haben

Neues Mozartstück entdeckt: Uraufführung dauert nur 94 Sekunden.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok