Marc Weide ist Weltmeister der Zauberkunst

Er ist 27 Jahre jung

marc-weide-ist-weltmeister-der-zauberkunst © Axel Schwerbaumeister
Marc Weide aus Hamburg hat bei der Weltmeisterschaft der Zauberkunst in Südkorea gewonnen. Der junge Magier und Entertainer ist damit Zauberweltmeister!

Marc Weide - Magier und Entertainer

Schon als Kind hat Marc Weide hellseherische Fähigkeiten unter Beweis gestellt: "Ich werde Zauberer", sagte er zu seiner Mutter. Im Interview mit uns sagte er: "Als Kind wurde ich mal von David Copperfield in Oberhausen als Assistent auf die Bühne geholt. Von da an hat es mich nicht mehr losgelassen." Zum Geburtstag gab es dann den Zauberkasten und seitdem, sagt Marc Weide, gab es keinen Halt mehr. Die Familie musste sich einen Kartentrick nach dem anderen anschauen und für ihn war klar: er wird Zauberer!

16 Jahre später Weltmeister der Zauberei!

Jetzt, 16 Jahre später gewinnt Marc Weide bei der Weltmeisterschaft der Zauberei in Südkorea. Aber wie läuft so ein Zauber-Contest ab? "Die finden nur alle drei Jahre in einem anderen Land statt. In diesem Jahr fand es in Südkorea statt. Man muss in verschiedenen Kategorien gegeneinander antreten. Jeder Zauberkünstler tritt nacheinander auf, hat nur 10 Minuten Zeit die Jury und ein Publikum, die auch nur aus Zauberern besteht, zu beeindrucken. Wenn man alle beeindruckt, sowohl mit der Tricktechnik als auch mit der Präsentation, dann kann man es schaffen eine ganz hohe Punktzahl zu erreichen", erzählt uns der Magier und Entertainer.

Standing Ovations beim Publikum und den Juroren

"Man kann maximal 80 Punkte erreichen und ich hatte knapp über 80 Punkte!", schwärmt Marc Weide. "Ich kann es immer noch nicht fassen. Man ist natürlich sehr aufgeregt, zumal die Jury immer erst den dritten Preis nennt, dann den zweiten und dann kommt der erste. Das war eine Zitterpartie bis zur letzten Sekunde. Ich habe es immer noch nicht ganz verarbeitet, weil es mein größter Traum war, diesen Wettbewerb zu gewinnen. Dass ich diesen Preis jetzt erreichen würde, damit hätte ich nicht gerechnet", so der Zauberer und Entertainer.

Marc Weides Lieblingszaubertricks

Der Weltmeister der Zauberei erzählt von seinen Shows: "Ich gehe immer runter zum Publikum, leihe mir Gegenstände aus und rede sehr viel mit den Besuchern. Gezaubert wird immer mit Gegenständen, die man aus dem Alltag kennt." Der Hamburger Magier verrät, was beim Publiukum besonders gut ankommt: "Ich leihe mir drei Eheringe aus dem Publikum aus und verklebe sie aneinander wie bei einer Kette. Das Publikum wird dann immer total blass", schmunzelt der Zauberer. Natürlich kriegen die jeweiligen Zuschauer ihre Eheringe dann auch wieder zurück. "Und die Zuschauer können auch mit ihren eigenen Partnern nach Hause gehen - meistens zumindest", scherzt der sympathsiche Magier.

Tränen beim Publikum

Mit seinem Programm "Hilfe, ich werde erwachsen", ist der Zauberer und Entertainer Marc Weide aktuell auf Tour. Wir haben ihn gefragt, ob es mal bei seiner Show ein besonders bewegendes Ereignis gab. "Ein absolutes Highlight war, als die ganze erste Reihe einmal Tränen in den Augen hatte. Das ist bei einem Kunststück, den ich ganz zum Schluss zeige. Da geht es um das Thema Kindheit. Ich erzähle darüber, wie wichtig es ist, in unserer erwachsenen Welt manchmal einfach Kind zu bleiben, es gibt entsprechende Musik im Hintergrund. In diesem Kunststück reisse ich eine Schnur von einem Ballon ab, puste am Ende gegen die Schnur, sie wird wieder ganz und der Ballon steigt hoch. Ich konnte einmal sehen, wie sich die ganze erste Reihe die Tränen aus den Augen gewischt hat. Alle standen nach der Show auf, viele haben mich umarmt und sich bei mir für diesen Moment bedankt."

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok