MeToo-Vorwürfe gegen Plácido Domingo

Opernstar der sexuellen Belästigung bezichtigt

metoo-vorwürfe-gegen-plácido-domingo © Ruben Martin
Neun Frauen werfen dem Opernsänger und Dirigent Plácido Domingo sexuelle Belästigung vor. Domingo wies die Vorwürfe zurück.

MeToo-Vorwürfe gegen Plácido Domingo

Neun Frauen werfen dem spanischen Opernsänger und Dirigent Plácido Domingo sexuelle Belästigung vor. Die Vorwürfe gehen auf eine Untersuchung der Nachrichtenagentur AP zurück. Domingo soll die Frauen in den späten 1980er Jahren zu sexuellen Handlungen gedrängt haben, indem er ihnen Jobs anbot oder den Frauen mit dem Entzug ihrer Rollen gedroht haben soll, wenn diese nicht auf seine Annäherungsversuche eingegangen sind.

 

„Sexuell-gefärbtes Verhalten“

Gegenüber der Nachrichtenagentur AP sagten insgesamt fast drei Dutzend Frauen aus Opernkreisen aus, dass sie unangemessenes, sexuell-gefärbtes Verhalten bei Domingo beobachtet hätten. Die Frauen berichteten dabei unter anderem, dass Domingo sie gezwungen hatte, ihn auf den Mund zu küssen, in einem anderen Fall soll er eine Frau unter dem T-Shirt angefasst haben.

 

Frauen bleiben weitgehend anonym

Von den neun Frauen, die im Bericht Vorwürfe gegen Domingo erheben, wollte nur eine Frau namentlich erscheinen: dabei handelt es sich um die Mezzosopranistin Patricia Wulf, die früher mit Domingo an der Washington Oper zusammengearbeitet hat.

 

Domingo weist Vorwürfe zurück

Domingo dementierte die Anschuldigungen der Frauen. "Ich habe geglaubt, dass alle meine Interaktionen und Beziehungen immer willkommen und im gegenseitigen Einverständnis waren" so der 78-jährige Opernstar. Er nannte die Vorwürfe „zutiefst beunruhigend und wie dargelegt, unzutreffend“.

 

Plácido Domingo

Plácido Domingo gilt mit über 4000 Auftritten und über 150 verkörperten Rollen als einer der berühmtesten Musiker der Klassikszene. Der in Madrid geborene Domingo machte sich vor allem an der Seite von Luciano Pavarotti und José Carreras als einer der Drei Tenöre einen Namen. Heute singt Domingo auch in der Stimmlage Bariton und dirigiert erfolgreich. Viele Jahre leitete er die Washingtoner Oper, seit 2003 ist er auch der Generaldirektor der Los Angeles Opera.

Lesen Sie hier, wie die Klassikwelt auf die Vorwürfe gegen Plácido Domingo reagiert.


Mehr Klassik-News

Die MeToo-Debatte ist natürlich auch längst in der Klassikszene angekommen: so hat etwa die Gleichbehandlungskommission die Vorwürfe wegen sexueller Belästigung und Machtmissbrauch gegen den ehemaligen Leiter der Festspiele Erl Gustav Kuhn bestätigt

In Februar 2019 wurde US-Countertenor David Daniels wegen des Vorwurfs der sexuellen Nötigung gemeinsam mit seinem Ehemann in Michigan festgenommen.

Nicht immer werden MeToo-Vorwürfe öffentlich geklärt. Nach den Vorwürfen sexuellen Fehlverhaltens und dem Rauswurf beim Amsterdam Concertgebouw Orchestra gründet Daniele Gatti ein eigenes Orchester in Italien.

Wie sexistisch ist die Klassikszene? Lesen Sie hier, wie Frauen in Opernhäusern und Orchestern vertreten sind



   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok