Mit Bildung gegen Rassismus

Sheku Kanneh-Mason über Rassismus in der Klassik-Welt

mit-bildung-gegen-rassismus © Jake Turney
Der 21-jährige Cello-Star Sheku Kanneh-Mason spricht in einem Interview im britischen Fernsehen in der Sendung "Good morning Britain" aus eigener Erfahrung, dass Bildung wichtig ist.
Sheku Kanneh-Mason sei dankbar, dass seine Eltern hart dafür gearbeitet haben, um ihm und seiner Schwester – selbst Pianistin – den Zugang zu Bildung zu ermöglichen.



Nicht die Klassik selbst sei seiner Meinung nach ein rassistisches Feld, es gebe nur so wenige dunkelhäutige Künstler, weil ihnen die Chance auf eine entsprechende Bildung verwehrt bliebe und sie dieses Feld erst gar nicht betreten könnten.

Hier sehe Sheku Kanneh-Mason die notwendige Veränderung, die schon in den Schulen angegangen werden müsse.

Zuhören und lernen

Auch wir haben Interviews mit dunkelhäutigen Künstlern geführt und sie zum Thema Rassismus befragt. Die Gespräche mit Dirigent John Kevin Edusei und Mezzosopranistin Idunnu Münch finden Sie auch auf unserem Klassik Radio YouTube-Kanal.

Die Klassik News Kompakt hören Sie täglich im Programm um 10:15 Uhr und 14:40 Uhr. Außerdem zum Nachhören in der Mediathek.

(A. Baumgart)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok