Mozart digital

Salzuburg mit neuem online Projekt

mozart-digital © Fotolia/ clombumus
Über 200 Jahre hat es gedauert, doch jetzt ist auch Mozart im digitalen Zeitalter angekommen. Das Mozarteum in Salzburg hat eine digitale und interaktive Mozart Edition rausgebracht. Das heißt, dass alle Musiker jetzt die Möglichkeit haben, sich nicht nur kostenlose Noten von Mozart zu beschaffen, sondern die Stücke online auch vorzuhören.

Mozart zum Anfassen – zum mitspielen – zum erleben

Das steckt hinter dem Projekt „DIME 2018“ - digital interaktive mozart edition, die das Mozarteum in Salzburg zusammen mit dem Packard Humanities Institute in Kalifornien jetzt veröffentlicht hat. Die Website richtet sich an alle Musiker - ob professionelle oder Hobbyspieler - und stellt umfassend das Werk von Wolfgang Amadeus Mozart zur Verfügung.

DIME - ein Pilotprojekt

Mit diesem Projekt ist der Stiftung Mozarteum Salzburg ein Meilenstein gelungen und zu Recht freut man sich dort, die digitale Mozart-Edition präsentieren zu können: die Digital-Interaktive Mozart-Edition ist die Musikedition des 21. Jahrhunderts und eine Pionierleistung. Bsiher gibt es keinen anderen Komponisten, dessen Werk in dieser Form im Netz interaktiv, individuell und frei für jedermann zugänglich ist.

Kostenloses Notenmaterial

Alle Daten stehen für nicht-kommerzielle Zwecke wie den privaten, wissenschaftlichen und pädagogischen Gebrauch für jedermann kostenfrei zur Verfügung. Auch die Integration in eigene Projekte oder in neue Mozart-Apps ist für technisch versierte Benutzer mit Hilfe der zugehörigen Quellcodes möglich. Diese können heruntergeladen werden.

Bisher Mozart nur in Printform

Lange Jahre hat es gedauert, aber das Ergebnis lässt sich sehen, denn bislang waren die Noten zu Mozarts Musik im Internet ausschließlich als Bilder gedruckter Ausgaben verfügbar. Jetzt kann man sich die Noten auf persönliche Bedürfnisse anpassen. Das Portal DIME lässt Interaktivität in vielen Bereichen zu: Hierzu gehören vielfältige Möglichkeiten zur Auswahl von Werkausschnitten, die auch mit bestehenden Tonaufnahmen synchronisiert oder als MIDI-Files wiedergegeben werden können. Auch mehrere Komponisten autorisierter Werkfassungen können verglichen werden, zudem gewährt die Seite Einblicke in die ihnen zugrunde liegenden Originalquellen.
Weitere Informationen für Mozart-Fans.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok