Nelsons verlängert in Leipzig

Andris Nelsons bleibt Gewandhauskapellmeister bis 2027

nelsons-verlängert-in-leipzig © DG Marco Borggreve
Vor der Pressekonferenz am 05. Oktober 2020 in Leipzig wurde noch spekuliert, nun ist es offiziell: Andris Nelsons, seit 2018 Gewandhauskapellmeister in Leipzig, verlängert seinen Vertrag, und zwar bis 2027.
Sein Antritt in Leipzig war 2018, sein aktueller Vertrag läuft noch bis 2022, der neue endet nun am 31. Juli 2027. Vereinbart ist auch, dass Nelsons eine Opernproduktion mit dem Gewandhausorchester übernimmt.

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Boston

Nelsons ist seit 2014 auch Musikdirektor des Boston Symphony Orchestra und so entstand eine Kooperation der beiden Orchester, die auch weiter bestehen bleiben soll. 2022 ist eine gemeinsame Tournee durch Europa geplant.

Gerüchten zufolge habe es auch Gespräche zwischen Andris Nelsons und dem Royal Concertgebouw Orchestra in Amsterdam gegeben. Hier ist man aber offenbar zu keiner Einigung gekommen.

Die Klassik News Kompakt hören Sie täglich im Programm um 10:15 Uhr und 14:40 Uhr. Außerdem zum Nachhören in der Mediathek.

Das könnte Sie auch interessieren:

2020 leitete Nelsons das Wiener Neujahrskonzert.

(A. Baumgart)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok