Neue Studie zum Singen bei Kindern

Aerosolausstoß deutlich geringer als bei Erwachsenen

neue-studie-zum-singen-bei-kindern © AdobeStock/ highwaystarz
Chorsingen ist nach wie vor ein Problem wegen der hohen Ansteckungsgefahr. Jetzt gibt es aber eine neue Studie der Technischen Universität Berlin zu dem Thema.

Erstmals Studie mit Kindern

Bisher wurden sämtliche Studien ja mit Erwachsenen durchgeführt, die Wissenschaftler der Technischen Universität und der Charité in Berlin haben jetzt erstmals überprüft, wie die Virusübertragung bei singenden Kindern aussieht.

Vier Jungen und vier Mädchen des Berliner Staats- und Domchores und des Mädchenchores der Singakademie Berlin wurden dabei genau unter die Lupe genommen und das Ergebnis: auch bei Kindern ist der Aerosolausstoß beim Singen deutlich höher als beim Sprechen, aber viel geringer als bei Erwachsenen.

Neue Konzepte im Musikunterricht möglich

Die Ergebnisse der Untersuchung sollen jetzt helfen, neue Hygienekonzepte für das Singen in der Schule, aber auch außerhalb zu erstellen. Mit den richtigen Rahmenbedingungen könnten so Kinder- und Jugendchöre wieder gemeinsam singen. Natürlich werden auch hier trotzdem Abstand und regelmäßiges Lüften eine Rolle spielen.  

Die Erkenntnise sind zunächst als sogenanntes "Pre-Print" veröffentlicht worden, das heißt, dass die Ergebnisse noch weiter erforscht und verifiziert werden müssen. 

Die Klassik News Kompakt hören Sie täglich im Programm um 10:15 Uhr und 14:40 Uhr. Außerdem zum Nachhören in der Mediathek.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie risikoreich das Singen ist, darüber hat Axel Brüggemann mit Prof. Dr. Matthias Echternach vom Universitätsklinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München gesprochen.

Einige Studien sprechen sich deutlich gegen ein Singverbot aus.

(A. Baumgart)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok